MO - FR 10 - 18 UHR

Silberlegierungen

Erfahren Sie in den folgenden Unterrubriken näheres zu den einzelnen Silberlegierungen und deren Verwendung im Edelmetallsektor. Wir haben uns in unseren Fachartikeln in erster Linie auf Silberlegierungen festgelegt, welche für den Silberankauf Sinn machen. Sicherlich die bekannteste Silberlegierung ist die 925er Silberlegierung, welche sehr oft für Schmuck verwendet wird. Bei Bestecken hingegen kommen unterschiedlichste Arten von Silberlegierungen zum Einsatz, sodass keine pauschale Aussage getroffen werden kann.

Mit der Hilfe unseres Goldrechners können Sie auch den Ankaufspreis für Silber berechnen. Vor allem bei Silberbestecken können aufgrund der Gewichtsmenge ansehnlich Ankaufspreise zusammen kommen. Sollten Sie planen ein größeres Silberbesteck Set zu verkaufen, empfehlen wir Ihnen vorher mit unserem Kundenservice in Kontakt zu treten, da unsere Versandtasche für solch eine Versandanfrage in aller Regel nicht geeignet ist.


Unsere Ankaufspreise für Silberlegierungen

Silberlegierung1g100g500g1000g
999 Silber0,64 €64,00 €320,00 €640,00 €
925 Silber0,54 €54,00 €270,00 €540,00 €
900 Silber0,53 €53,00 €265,00 €530,00 €
835 Silber0,48 €48,00 €240,00 €480,00 €
800 Silber0,46 €46,00 €230,00 €460,00 €
700 Silber0,41 €41,00 €205,00 €410,00 €
625 Silber0,34 €34,00 €170,00 €340,00 €
500 Silber0,34 €34,00 €170,00 €340,00 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Wir kaufen an:

  • (Historische) Silbermünzen
  • Angelaufenes Silber
  • Altsilber
  • Silberbesteck
  • Silbermedaillen
  • Silberbarren
  • Silberwaren
  • Silberschmuck

Silber wird von vielen ein wenig unterschätzt und als der kleine Bruder des Goldes angesehen. Doch auch Silber kann erhebliche Ankaufspreise generieren. Dies gilt für Silberbarren, große Münzsammlungen als auch für Besteck aller Art.

Aufgrund der unterschiedlichen Legierungen findet Silber auch die verschiedensten Anwendungsbereiche, sei es als Anlageedelmetall, als Schmuck oder in der Industrie. Nutzen Sie bitte unseren einzelnen Fachartikel zu den einzelnen Silberlegierungen und erhalten weitreichende Informationen zur Thematik,

Was für Silberarten gibt es?

Silber gibt es in den unterschiedlichsten Legierungen. Von Unterlegierungen wie 800er Silber bis hin zum 999 Feinsilber, ist das Angebot an verschiedenen Silberlegierungen sehr groß. Für den Privatgebrauch sind aber vor allem Legierungen bei einem Wert von 800 Silber wichtig. 

Viele Schmuckstücke, Silberbestecke, Silberwaren, Medaillen, Silbermünzen und Silberbarren, wenden aus diesen Legierungen hergestellt. Wir kaufen Ihr Silber ab einer Legierung von 625er Silber an. Sollten Sie Fragen zum Ablauf haben, oder Ihr Silberschmuck nicht mit einer Silberpunze versehen sein, dann wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice.

Was bedeutet 925?

Bei 925 Silber handelt es sich um eine Silberlegierung, welche zu 92,5 % aus Silber besteht. In der Regel werden die restlichen 7,5 Prozent in Form von Kupfer beigemischt.

Für was wird Silber verwendet?

  • Schmuckstücke
  • Silberbestecke
  • Silberwaren
  • Medaillen
  • Silbermünzen
  • Silberbarren.

In der Industrie ist Silber ein sehr wichtiger Rohstoff bei der Herstellung von Katalysatoren. Hierbei betrifft es nicht nur Katalysatoren in Automobilen, sondern auch Filter in großen Industrieanlagen etc. Auch in der Feinmechanik oder in der Medizin findet Silber Verwendung. Es ist zu sagen, dass Silber ein sehr wichtiges Edelmetall ist, welches in vielen Produkten seinen Einsatz findet, ohne dass es bereiten Teilen der Bevölkerung überhaupt bewusst ist.

Was sind die Eigenschaften von Silber?

Grob lassen sich die Eigenschaften von Silber wie folgt zusammenfassen: Es handelt sich um ein Metall mit einem weißen Glanz, es ist ein sehr weiches und dehnbares Edelmetall, sodass es sich einfach und gut verarbeiten lässt. Silber weist ebenfalls eine sehr hohe thermische Leitfähigkeit auf. Im Vergleich zu Gold ist Silber 20 mal häufiger auf unserem Erdball anzutreffen.

Welche Silberlegierungen sind besonders beliebt?

Die beliebtesten Silberlegierungen in der Schmuck- und Silberwarenindustrie sind:

  • Sterlingsilber (925 Silber): Dies ist eine der gebräuchlichsten Silberlegierungen und besteht zu 92,5% aus reinem Silber und 7,5% aus anderen Metallen, in der Regel Kupfer. Sterlingsilber ist aufgrund seiner Haltbarkeit und seines attraktiven Aussehens äußerst beliebt und weit verbreitet.
  • 800 Silber: Silber mit einem Feingehalt von 800 (oder 80%) ist in einigen europäischen Ländern, insbesondere in Deutschland und Österreich, weit verbreitet. Es besteht zu 80% aus reinem Silber und zu 20% aus anderen Metallen.
  • 835 Silber: Silber mit einem Feingehalt von 835 (oder 83,5%) wird ebenfalls in verschiedenen Regionen verwendet, insbesondere in einigen europäischen Ländern. Es besteht zu 83,5% aus reinem Silber und zu 16,5% aus anderen Metallen.
  • 999 Silber: Diese Legierung besteht zu 99,9% aus reinem Silber und wird oft als "Feinsilber" bezeichnet. Obwohl es in Schmuck und Silberwaren verwendet wird, ist es aufgrund seiner Weichheit und Anfälligkeit für Kratzer weniger gebräuchlich als Sterlingsilber.

Wieso läuft Silber eigentlich an?

Angelaufenes Silber entsteht aufgrund der Oxidation von Silber, die auftritt, wenn Silber mit Sauerstoff und Schwefelverbindungen in der Luft in Kontakt kommt. Dieser Prozess führt dazu, dass sich eine Verfärbung oder Patina auf der Oberfläche des Silbers bildet.

Ein Hauptfaktor bei der Bildung von angelaufenem Silber ist die Luftfeuchtigkeit. Hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Oxidation von Silber, da Silber mit dem Sauerstoff in der Luft reagiert und Silberoxid bildet. Schwefelverbindungen, die in der Umgebungsluft vorhanden sein können, wie Schwefelwasserstoff oder Schwefeldioxid, beschleunigen diesen Oxidationsprozess. Diese Verbindungen sind häufig in städtischen Umgebungen, in der Nähe von Industrieanlagen oder in der Nähe von Vulkanen vorhanden.

Ein weiterer Faktor, der zur Oxidation von Silber beiträgt, ist der Kontakt mit anderen Metallen. Wenn Silber mit anderen Metallen in Berührung kommt, können galvanische Reaktionen auftreten, die die Oxidation beschleunigen. Dies tritt beispielsweise auf, wenn Silberbesteck in der Spülmaschine mit Gegenständen aus anderen Metallen gewaschen wird.

Angelaufenes Silber zeigt typischerweise eine gelbliche oder graue Patina auf seiner Oberfläche, was den Glanz des Silbers beeinträchtigen kann. Zum Glück kann angelaufenes Silber gereinigt und poliert werden, um seine ursprüngliche Schönheit wiederherzustellen. Es stehen verschiedene Methoden und Silberreiniger zur Verfügung, die speziell zur Entfernung von Oxidation und Verfärbung von Silber entwickelt wurden. Bei der Reinigung ist jedoch Vorsicht geboten, um Kratzer auf der Silberoberfläche zu vermeiden, insbesondere bei empfindlichen Silberschmuckstücken oder -gegenständen.

800er Silber
625er Silber
700er Silber
830er Silber
835er Silber
900er Silber
925er Silber
935er Silber
999er Feinsilber