MO - FR 10 - 18 UHR

800er Silber - 80 Prozent Silber und 20 Prozent Kupfer

Bei 800-Silber spricht man im Allgemeinen von Gebrauchssilber. Der Silbergehalt wird dabei in Promille, also in Tausendstel, gemessen. So hat dieses Silber einen Anteil von 800/1000 und 200/1000 Anteile der Gesamtmasse an Kupfer. 

Das Kupfer dient dazu, das Material zu härten, da Silber ein weiches Metall ist. Durch die Zugabe von Kupfer gewinnt es erheblich an Härte und Widerstandsfähigkeit.

Preise im Ankauf für 800er Silberlegierungen

Gewicht in GrammSilberlegierungAnkaufspreis in Euro
100 Gramm800er Silber46,00 €
250 Gramm800er Silber115,00 €
500 Gramm800er Silber230,00 €
1000 Gramm800er Silber460,00 €
5000 Gramm800er Silber2.300,00 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Silber hat die Eigenschaft, auch wenn es nicht im täglichen Gebrauch ist, anzulaufen. Dabei bekommt es goldfarbene beziehungsweise schwarze Flecken. Daher ist 800-Silber für die maschinelle Reinigung eher nicht geeignet. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dieses Silber galvanisch nachträglich zu versilbern. 

Es bekommt dabei eine zusätzliche, dünne Feinsilberschicht und verhält sich dann wie 900er Silber: Es läuft nicht so schnell an. Mit Silberputztüchern oder anderen Silber-Pflegemitteln kann das Silber dann einige Zeit immer wieder gesäubert werden.


Die meisten Silberteile sind vorwiegend Bestecke. Diese sollten nach Möglichkeit per Hand gespült werden. Durch ein zusätzliches Polieren nach der Säuberung bleibt der Glanz des Silbers länger erhalten. 

Da besonders bei antiken Silbergegenständen eine gewisse Patina in den Verzierungen erwünscht ist und eher als Qualitätsmerkmal und Hinweis auf die Echtheit des Stückes anzusehen ist. Für die Schmuckherstellung eignet sich 800er Silber aufgrund des hohen Kupfergehaltes und der damit verbundenen möglichen Verfärbung des Materials eher weniger.

800 Silbermarken und Stempel

In der Welt des Silberspielt die Identifizierung von Silbermarken und Stempeln eine entscheidende Rolle, um die Echtheit, das Herkunftsland, das Herstellungsjahr und die Reinheit eines Silberobjekts zu bestimmen. Für Sammler, Käufer und Liebhaber von Silberwaren ist es von größter Bedeutung, diese Markierungen zu verstehen. In diesem Text erfahren Sie, wie Sie 800 Silbermarken und Stempel erkennen und interpretieren können.

Warum gibt es Silbermarken und Stempel?

Silbermarken und Stempel dienen dazu, wichtige Informationen über ein Silberobjekt zu übermitteln. Dazu gehören:

  • Reinheitsgrad: Die Marke gibt an, wie viel reines Silber (Feinsilber) in der Legierung enthalten ist. Bei 800 Silber beträgt der Feinsilbergehalt 80 Prozent.
  • Hersteller und Herkunft: Die Markierung kann Informationen über den Hersteller oder die Herkunft des Silberobjekts preisgeben. Dies kann Ihnen helfen, die Geschichte und den Ursprung des Silbers zu verstehen.
  • Herstellungsjahr: Einige Markierungen enthalten auch das Herstellungsjahr oder den Produktionszeitraum des Silberobjekts, was für Sammler von großer Bedeutung sein kann.

Typische 800 Silbermarken und Stempel

Hier sind einige gängige Marken und Stempel, die Sie auf 800 Silberobjekten finden können:

  • "800" oder "0.800": Dies ist die gebräuchlichste Markierung für 800 Silber und gibt den Feinsilbergehalt an.
  • Herstellermarke: Diese Marke kann das Logo oder den Namen des Herstellers anzeigen und variiert je nach Hersteller.
  • Stadt- oder Ländermarke: Manchmal ist eine Markierung vorhanden, die den Herkunftsort des Silberobjekts angibt. Dies kann eine Buchstabenkombination, ein Wappen oder ein Symbol sein.
  • Jahresmarke: In einigen Fällen wird das Herstellungsjahr durch eine Jahresmarke dargestellt, oft in Form einer Zahl oder eines Buchstabens.

Wie man Silbermarken liest

Um Silbermarken und Stempel richtig zu lesen, sollten Sie:

  • Reinheitsgrad überprüfen: Suchen Sie nach der "800"-Marke, um sicherzustellen, dass es sich um 800 Silber handelt.
  • Herstellermarke identifizieren: Versuchen Sie, die Herstellermarke zu entziffern, um den Hersteller zu erkennen oder zu recherchieren.
  • Herkunft bestimmen: Falls vorhanden, versuchen Sie, die Stadt- oder Ländermarke zu identifizieren, um den Herkunftsort festzustellen.
  • Jahresmarke überprüfen: Wenn eine Jahresmarke vorhanden ist, können Sie versuchen, das Herstellungsjahr zu ermitteln.

Durch das Verständnis dieser Markierungen können Sie den Wert und die Geschichte Ihres 800 Silberobjekts besser schätzen und genießen.

835er Silber
900er Silber
925er Silber
999er Silber