MO - FR 10 - 18 UHR

Platinschmuck verstehen

Juweliere schätzen Platin wegen seiner überlegenen Festigkeit und seiner Fähigkeit, komplizierte Designs zu gestalten. Es wird seit Jahrhunderten in seiner reinen Form und dann auch als Legierung verwendet, um seine Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern.

Platin ist eines der sechs Metalle der Platingruppe (PGMs).  Die anderen Platingruppenmetalle sind Iridium (Ir), Osmium (Os), Palladium (Pd), Rhodium (Rh) und Ruthenium (Ru).  Platinschmuck wird in der Regel durch Legierung von Platin mit anderen Platingruppenmetallen, meist Ruthenium oder Iridium, hergestellt.  Auch Kobalt und Kupfer werden zur Legierung von Platin verwendet.

Platin ist eines der beliebtesten Metalle für die Schmuckherstellung, vor allem bei Trauringen. Dieses äußerst widerstandsfähige Metall hält Generationen lang und erfordert weitaus weniger Nachbesserungen beim Juwelier. Allerdings hat es auch seine Schattenseiten. Wir haben alles zusammengetragen, was Sie über Platinschmuck wissen müssen, von der Zusammensetzung von Platin über Pflege und Aufbewahrung bis hin zu den Kosten und allem, was dazwischen liegt.

Aktuelle Ankaufspreise für Platin in Euro

Legierung1 Gramm5 Gramm20 Gramm50 Gramm
950 Platin20,26 €101,30 €405,20 €1.013,00 €
750 Platin16,94 €84,70 €338,80 €847,00 €

Live Edelmetall Rechner

Farbe

Platin hat von Natur aus eine glänzende, grau-weiße Farbe. Im Laufe der Zeit entwickelt das Metall eine Patina, die es ein wenig stumpf aussehen lässt. Manche Menschen bevorzugen dieses Aussehen, da es die Diamanten größer erscheinen lässt. Bei Bedarf kann es jedoch schnell poliert werden, um seinen Glanz wiederherzustellen.

Typische Platinlegierungen

  • 950 Pt 50 Ir (95% Platin, 5% Iridium) - Diese Legierung wird in den USA, Deutschland und Japan für Schmuck verwendet.  Sie wird zum Schweißen, aber wegen ihrer geringen Härte nicht zum Gießen empfohlen.  
  • 900 Pt 100 Ir (90 % Platin, 10 % Iridium) - Dies ist die beliebteste Allzwecklegierung in den USA. Sie wird auch in Deutschland und Japan verwendet. 900 Pt 100 Ir ist hart, fest und leicht zu bearbeiten.  Es wird häufig für Guss- und Fertigungszwecke verwendet.
  • 950 Pt 50 Ru (95% Platin, 5% Ruthenium) - Dies ist eine Allzwecklegierung, die in Europa, Hongkong und den USA verwendet wird. Sie ist sowohl hart als auch dehnbar.  Sie wird zum Gießen, Bearbeiten und Herstellen verwendet.
  • 950 Pt 50 Co (95 % Platin, 5 % Kobalt) - Aufgrund ihrer Zähigkeit wird diese Legierung in Hongkong, Europa und den USA zur Herstellung extrem feiner Gussteile verwendet.  Sie wird auch zur Herstellung von Eheringen und feinem Draht verwendet.  Sie neigt jedoch zur Oxidation, wenn sie dem Brenner des Juweliers ausgesetzt wird.  Es kann auch leicht magnetisch sein, was manche als negative Eigenschaft ansehen.
  • 950 Pt 50 Cu (95% Platin, 5% Kupfer) - Dies ist eine mittelharte Legierung, die in Europa und Hongkong für allgemeine Zwecke verwendet wird.  Sie ist nicht so "weiß" wie andere Platinlegierungen.
  • 950 Pt 50 Pd (95 % Platin, 5 % Palladium) - Diese Legierung wird in Japan, Hongkong und Europa für feine Fassungen und geprägten Schmuck verwendet.
  • 900 Pt 10 Pd und 850 Pt 15 Pd (90% Platin, 10% Palladium und 85% Platin, 15% Palladium) - Diese Legierungen werden in Japan und Hongkong verwendet.  Sie haben eine geringe Härte und lassen sich daher nicht glänzend polieren.  Aus diesem Grund werden sie in der Regel rhodiniert, was zu einem helleren Finish und einer härteren Oberfläche führt.  
  • 850 Pt 15 Pd wird in Japan häufig für Ketten, Fassungen und Gussschmuck verwendet.  

Derzeit werden neue Platinlegierungen mit niedrigeren Platinanteilen entwickelt.  Diese Legierungen sind in der Schmuckindustrie etwas umstritten, weil sie in der Regel 585 Teile pro Tausend Platin enthalten, eine Menge, die weit unter den Werten liegt, die in der heutigen Schmuckindustrie üblich sind.  Die anderen 415 Teile der Legierung sind keine Platinmetalle, sondern Kupfer und Kobalt.  Die Einführung dieser neuen Legierungen hat Auswirkungen auf die Art und Weise, wie die derzeitigen Normen und Vorschriften auf die Herstellung und Vermarktung von Platinschmuck angewendet werden.

Pflege und Aufbewahrung

Platin ist ein sehr widerstandsfähiges Metall. Es kann zerkratzt werden, aber es bricht nicht ab. Der Unterschied zwischen Platin und anderen Edelmetallen in Bezug auf Beschädigungen besteht darin, dass Metalle wie Gold bei Kratzern winzige Metallstücke verlieren, während Kratzer bei Platin das Metall lediglich verdrängen. Aus diesem Grund nutzen sich Gold und Silber relativ schnell ab, während Platin jahrelang wie neu aussieht. Außerdem ist Platin in der Regel nicht beschichtet, während dies bei Gold und Silber häufig der Fall ist. Deshalb sind Kratzer nicht so leicht zu erkennen, wenn ein Goldschmuckstück frisch beschichtet ist, aber wenn die Beschichtung abgenutzt ist, werden nicht nur die Kratzer viel deutlicher sichtbar, sondern auch das Metall des Schmucks selbst beginnt sich zu zersetzen. Bei Platin gibt es dieses Problem nicht. Das und seine Härte bedeuten, dass dieses Metall nicht so viel regelmäßige Pflege oder so viele Besuche beim Juwelier erfordert wie Gold und Silber.

Das bedeutet jedoch nicht, dass man ihn einfach so herumwerfen kann. Wie alle Schmuckstücke aus Edelmetallen sollte auch Platinschmuck getrennt von anderem Schmuck in einem mit Stoff gefütterten oder gepolsterten Behältnis aufbewahrt werden. Dieser Ratschlag dient jedoch weniger der Sicherheit Ihres Platinschmucks als vielmehr der Sicherheit Ihres anderen Schmucks. Schmuckstücke aus weichen Metallen wie hochkarätigem Gold oder Silber können leicht beschädigt werden, wenn sie mit Platinschmuck in Berührung kommen, daher sollten Sie sie getrennt aufbewahren.

Zusammensetzung

Fast alle Edelmetalle, die für Schmuck verwendet werden, sind mit unedlen Metallen legiert, in der Regel um den Farbton, die Härte oder die Biegsamkeit des Metalls zu verändern. Das ist bei Platin nicht anders. Dieses Edelmetall wird in der Regel mit Palladium, Ruthenium, Rhodium, Kupfer, Iridium und Titan legiert. Viele Hersteller von Luxusschmuck tendieren zu Platin/Ruthenium- oder Platin/Palladium-Legierungen, da diese Metalle eine ausgezeichnete weiße Farbe haben und das Platin formbarer machen, so dass es sich leicht in die Form eines fein gestalteten Rings bringen lässt. Einmal gefasst und poliert, werden diese Legierungen jedoch unglaublich haltbar. Aufgrund ihrer Härte neigen sie dazu, einen sehr hohen Glanz anzunehmen.

So können Sie Platinschmuck an moneyGold verkaufen

Nachdem Sie sich mit der Verkaurfsanleitung vertraut gemacht haben, können Sie eine der drei Versandarten auswählen: Versandbox, Wertversand oder Selbstversand. Je nach Größe und Wert Ihrer Platinstücke können Sie die passende Versandmethode wählen.

Sobald Sie die Versandart gewählt haben, erhalten Sie in der Regel am nächsten Werktag die notwendigen Versandunterlagen. Sie können Ihre Edelmetalle sicher in der Versandverpackung verstauen und diese zur nächsten Postfiliale bringen. Nachdem Ihre Sendung bei moneyGold eingetroffen ist, wird sie von erfahrenen Experten in der Analyseabteilung sorgfältig geprüft. Dabei kommen moderne Techniken und Instrumente zum Einsatz, um eine genaue Bewertung vorzunehmen.

Sobald die Analyse abgeschlossen ist, erhalten Sie von moneyGold den Ankaufspreis mitgeteilt. Nun liegt es an Ihnen, ob Sie den Verkauf zum angebotenen Preis akzeptieren oder nicht. Falls Sie sich gegen den Verkauf entscheiden, können Sie von der Gold-zurück-Garantie Gebrauch machen und Ihre Edelmetalle zurückerhalten. Bitte beachten Sie, dass für die Rücksendung von Nichtedelmetallen eine kleine Bearbeitungsgebühr anfallen kann.

Wenn Sie dem Ankaufspreis zustimmen, erfolgt die Auszahlung des Betrags durch die Buchhaltung von moneyGold. Die Abwicklung der gesamten Transaktion wird in der Regel innerhalb weniger Tage abgeschlossen. Während des gesamten Prozesses steht Ihnen der Kundenservice von moneyGold zur Verfügung, falls Sie weitere Fragen oder Anliegen haben. Darüber hinaus finden Sie auf der Webseite von moneyGold eine Fragen und Antworten Seite sowie einen Goldblog mit aktuellen Artikeln und hilfreichen Informationen rund um den Goldankauf. Bei moneyGold wird großer Wert auf eine schnelle, diskrete und kundenorientierte Abwicklung des Goldankaufs gelegt.