MO - FR 10 - 18 UHR

Palladiumlegierungen - Preise & Infos


Das chemische Element Palladium hat in den letzten Jahren auch immer mehr Bedeutung in der Schmuckindustrie gewonnen. Viele Menschen greifen immer mehr auf einen exklusiven Ring aus Palladium zurück, als dies vor 20-30 Jahren der Fall war. Gründe dafür können vor allem darin gefunden werden, dass nach etwas außergewöhnlichen gestrebt wird, was nicht jeder andere auch hat. Die Preise für Palladium Schmuck sind vergleichbar mit dem Preis für Goldschmuck in gleichwertiger Legierung. Benannt wurde Palladium nach der griechischen Göttin Pallas Athene und im Jahr 1803 durch William Hyde Wollaston entdeckt. Platin hingegen wurde schon 500 Jahre eher entdeckt und auch entsprechend verwendet.

Welche Palladium Legierungen gibt es?

Im Bereich Schmuck und Geldanlage finden vor allem Legierungen ab 500er Palladium Verwendung. Ziemlich weit verbreitet für den Bereich Schmuck sind 750er und 950er Palladiumlegierungen. Palladium als Anlageform in Barren oder Münzen weist in der Regel eine Legierung von 999er Palladium auf. Hinzu kommen nicht spezielle Palladiumlegierungen, welche zum Beispiel in der Zahnmedizin für Zahnersatz zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um speziell zusammengestellte Legierungen, welche den Anforderungen im Mundraum genügen müssen. Eine weitere wichtige Aufgabe von Palladium in der Schmuckindustrie ist die Weißgoldlegierung.

Hier wird Palladium in der Kombination mit Gold zu Weißgold, da das Palladium das Gold entfärbt. Neben der Verwendung als Schmuck wird Palladium auch sehr in der Industrie nachgefragt. Diese Nachfrage ist in den letzten Jahren enorm gestiegen, sodass sich dies auch mittel- und langfristig immer weiter auf steigende Preise für Palladium auswirken wird.

Preise für Palladium im Ankauf

GewichtLegierungAnkaufspreis
1 Gramm950 Palladium22,59 €
1 Gramm999 Palladium23,96 €
1 Gramm500 Palladium10,00 €

Aktuelle Palladium Preise

Wir nutzen für unsere Preise für Palladiumlegierungen wie 999 Palladium oder 500 Palladium die aktuelle Palladiumpreisentwicklung am Weltmarkt und geben Preisveränderungen direkt an unsere Kunden weiter. Bestimmen Sie die Legierung und wiegen die Gegenstände ab und führen ganz eigenständig und ohne Verpflichtungen zum Ankauf einen Ankauf durch.

Live Edelmetall Rechner

Zusammensetzung der Palladiumlegierungen

  • 500 Palladium: 50% Palladium, 40% Silber, 10% Kupfer
  • 950 Palladium: 95 % Palladium, 3 % Wolfram, 2 % Niob


Dies sind nur zwei Beispiele für mögliche Zusammensetzungen von Palladiumlegierungen. Diese variieren von Hersteller zu Hersteller, sodass eine allgemeingültige Aussage, um die Zusammensetzung der einzelnen Palladium Legierungen zu benennen, nicht getroffen werden kann.

Palladium verkaufen

Wir von moneyGold bieten Ihnen auch den Ankauf von Palladium zu sehr attraktiven Kondtionen an. Hierzu müssen Sie sich lediglich eine kostenlose Versandtasche bestellen und diese dann mit dem zu verkaufenden Palladium befüllen. Wir kaufen sowohl Palladiumschmuck, Palladiummünzen, Palladiumbarren und Palladium aus Zahnerrsatz an. Lessen Sie bitte unsere Verkaufsanleitung und informieren Sie sich über den genauen Ablauf eines Ankaufs.

Wir empfehlen unseren Kunden immer einen Blick auf die Kundenbewertungen zu werfen, welche extern verwaltet werden. Dies bietet Ihnen eine gute Möglichkeit unser Angebot näher kennenzulernen und eine Entscheidung zu treffen, ob Sie Palladium an moneyGold.de verkaufen möchten. Wir nutzen ebenfalls die Kundenbewertungen, um unseren Service weiter verbessern zu können. Dank der Rückmeldung unserer Kunden können können wir schnell reagieren und unseren Service anpassen.

In aller Regel ist der Ankauf von Palladium innerhalb von drei bis fünf Werktagen erledigt und Sie können sich über den hohen Ankaufspreis freuen. Ähnlich wie bei den Goldankauf Preisen wird auch unser Palladium Preis regelmäßig automatisch angepasst. Nutzen Sie den Goldrechner, um die verschiedenen Palladiumlegierungen bestimmen zu können oder werfen einen Blick auf die Ankaufspreisliste. Gerne steht Ihnen auch unser Kundenservice zur Verfügung, falls Sie noch die eine oder andere Frage zum Ankauf haben sollten. Nutze Sie hierfür bitte entweder die Kontaktmöglichkeit via Telefon oder E-Mail. Wir hoffen auch Sie als neuen Kunden für einen Verkauf von Palladium beim online Goldankauf moneyGold begrüßen zu dürfen.

So wird Palladium gefördert?

Palladium ist ein seltenes Edelmetall und wird als Nebenprodukt bei der Förderung von anderen Metallen, insbesondere Platin und Nickel, gewonnen. Die Hauptquelle für Palladium ist in der Regel die Förderung von Platin- und Nickel-Erzvorkommen. Hier ist, wie Palladium im Allgemeinen gefördert wird:

  • Platin- und Nickelbergbau: Palladium kommt oft zusammen mit Platin und Nickel in Erzlagerstätten vor. Bergbaugesellschaften, die auf die Förderung dieser Metalle spezialisiert sind, fördern das Erz aus unterirdischen Minen oder Tagebau-Operationen.
  • Zerkleinern und Verarbeiten: Das geförderte Erz wird zerkleinert und aufbereitet, um Palladium und andere Metalle zu extrahieren. Dies geschieht normalerweise durch Zerkleinern, Mahlen und Flotationstechniken.
  • Raffination: Nach der Erzaufbereitung erfolgt die Raffination, bei der Palladium von anderen Metallen getrennt wird. Dies kann durch verschiedene chemische Prozesse, wie Hydrometallurgie oder Pyrometallurgie, erfolgen.
  • Elektrolytische Raffination: Eine häufige Methode zur Palladiumgewinnung ist die elektrolytische Raffination. Hierbei wird Palladium in einer Elektrolysezelle unter Verwendung einer Palladiumverbindung in reines Palladiummetall umgewandelt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Palladium selten ist und in geringeren Mengen als Platin vorkommt. Daher ist die Förderung von Palladium im Vergleich zu anderen Edelmetallen begrenzt, was zu seiner Knappheit und seinem vergleichsweise hohen Preis beiträgt. Der Hauptteil der globalen Palladiumproduktion stammt aus Ländern wie Russland, Südafrika, Kanada und den Vereinigten Staaten.

Wer stellt Palladiumbarren und Palladiummünzen her?

Bekannte Hersteller von Palladiumbarren und Palladiummünzen sind in der Regel die gleichen, die auch andere Edelmetalle wie Gold und Silber produzieren. Hier sind einige bekannte Hersteller von Palladiumbarren und Palladiummünzen:

  • PAMP Suisse: PAMP Suisse ist eine angesehene Schweizer Raffinerie, die Palladiumbarren in verschiedenen Größen und Designs herstellt. Ihre Produkte sind weltweit anerkannt.
  • Credit Suisse: Die Credit Suisse ist eine Schweizer Bank, die Palladiumbarren in verschiedenen Gewichtsklassen produziert. Diese Barren sind ebenfalls international bekannt und akzeptiert.
  • Valcambi: Valcambi ist eine weitere renommierte Schweizer Raffinerie, die Palladiumbarren herstellt und für ihre hochwertigen Produkte bekannt ist.
  • Royal Canadian Mint: Die Königliche Kanadische Münzprägeanstalt stellt Palladiummünzen her, darunter den beliebten Maple Leaf Palladium.
  • United States Mint: Die United States Mint produziert Palladiummünzen, wie den American Palladium Eagle.
  • Perth Mint: Die Perth Mint in Australien bietet Palladiummünzen an, darunter den Koala und das Kookaburra in Palladium.

Diese Hersteller haben einen guten Ruf für die Herstellung von hochwertigen Palladiumprodukten.

Vergleich PT & PD
999er Palladium
950er Palladium
750er Palladium

Weitere Informationen zu Palladium