MO - FR 10 - 18 UHR

Was ist Gold Vermeil?

Haltbarkeit, Stempel und Verwendung

Es gibt viele Schmuckkäufer, die nicht wirklich wissen, was der Begriff "Vermeil" bedeutet.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was Gold Vermeil ist und wie es hergestellt wird.

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Mit Gold beschichtet - Vermeil

Gold Vermeil, oder einfach Vermeil, ist ein Begriff, der sich auf Schmuck oder andere Gegenstände bezieht, die aus Silber hergestellt und mit Gold beschichtet sind. Das Wort "Vermeil" kommt aus dem Französischen und ein anderer Begriff ist "Silber-Gold" (oder "Silber vergoldet"), der die gleiche Bedeutung wie "Vermeil" hat. Die meisten Vermeil-Schmuckstücke, die heute erhältlich sind, werden durch Galvanisieren des Silbers mit Gold hergestellt, ein chemischer Prozess, der einen elektrischen Strom verwendet, um die beiden Metalle miteinander zu verbinden.

Wie Gold Vermeil hergestellt wird

Vermeil-Schmuck wird hergestellt, indem man zuerst die Basis des Artikels aus Sterling-Silber (92,5%) oder Feinsilber (99,9%) herstellt und sie dann mit einer dünnen Schicht Gold überzieht. Die Methode, mit der die Oberfläche des Goldstücks beschichtet wird, heißt Elektrolyse. Gold Vermeil kann mit Gold von unterschiedlichem Reinheitsgrad hergestellt werden, aber in Frankreich gibt es eine Mindestanforderung. Um als Vermeil zu gelten, muss ein Stück mit mindestens 10 Karat Gold überzogen sein (was einem Goldgehalt von ca. 42% entspricht). In Deutschland und einigen anderen Ländern ist der Begriff Vermeil gesetzlich geschützt, sodass erst ab einer Vergoldung mit mindestens einer Stärke von 2,5 Mikron (0,0025 Millimeter) von Vermeil gesprochen werden kann. Außerdem muss der Gegenstand einen Sterling-Silber Kern haben. In der Regel hat die vergoldete Schicht bei Vermeil-Schmuck einen Feinheitsgehalt von Gold von 10 Karat bis 25 Karat. Wenn diese drei Kriterien nicht erfüllt sind, ist das Metall nur vergoldet. Sie können Gold Vermeil auch in anderen Farben wie z. B. Roségold, finden.

Vermeil und Haltbarkeit

Die Lebensdauer eines Vermeil-Schmuckstücks hängt von der Stärke der Goldauflage ab. Je dicker die oberste Goldschicht des Objekts ist, desto länger dauert es, bis sie abgenutzt ist. Die Karatzahl der Goldschicht hängt auch mit der Haltbarkeit des Stücks zusammen: je höher die Karatzahl der Beschichtung, desto weicher ist die Goldlegierung und desto leichter wird sie zerkratzt. Durchschnittlich hält Gold Vermeil so ca. zwei Jahre an, bevor sich Abnutzungserscheinungen zeigen. Wird der Gegenstand jedoch hohen Strapazen ausgesetzt, kann sich die Haltbarkeit von Vermeil verkürzen.

Oxidiert Vermeil?

Da Vermeil mit Gold überzogen ist, kann es nicht so schnell wie Silber oxidieren, da Gold eine nicht oxidierbares Metall ist. Die Lebensdauer hängt von der Dicke und der Vergoldung ab. Daher dauert es länger, bis es sich abnutzt, wenn die obere Goldschicht des Schmuckstücks dicker ist. Im Laufe der Zeit kann Vermeil jedoch schmutzig werden und mit der Zeit verblassen. Daher ist es ratsam, Schmuck und andere Gegenstände aus Vermeil in einem Stoffbeutel aufzubewahren.

Der Unterschied zwischen vergoldetem und Vermeil-Schmuck

Da Vermeil-Schmuck aus zwei Edelmetallen (Gold und Silber) besteht, wird er in der Regel eher als feiner Schmuck angesehen. Je höher das Karatgewicht und die Dicke der Goldschicht, desto teurer und wertvoller ist das Stück in der Regel. Wenn ein Vermeil-Ring oder eine Halskette jedoch nur eine minimale Goldschicht hat, ist es wahrscheinlich, dass sie sich schon bald nach dem Kauf abnutzen. Zumindest muss ein dünn vergoldetes Vermeil-Stück von Zeit zu Zeit aufgefrischt werden. Im Wesentlichen ist vergoldeter Schmuck das Gleiche wie Vermeil-Schmuck, nur ist das Grundmetall von geringerer Qualität als Silber, wie Kupfer oder Messing. Im Gegensatz zu Vermeil gibt es bei vergoldetem Schmuck keine spezifischen Anforderungen. Das Gold kann von beliebiger Qualität sein, und die galvanische Schicht kann beliebig dick sein. Generell gilt, dass vergoldeter Schmuck, sofern nicht anders angegeben, in der Regel eine geringere Goldqualität und eine dünnere Goldschicht aufweist. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie als Verbraucher genau auf die Qualität des Schmucks achten, wenn er als vergoldet aufgeführt ist. Auch wenn es eine Goldschicht hat, bedeutet das nicht unbedingt, dass der Schmuck hochwertig und langlebig ist.

Zusammenfassend müssen die Gegenstände ausVermeil folgende Angaben ausweisen:

  • einen Stempel des Herstellers (rautenförmig) oder des Importeurs (ovalförmig)
  • Hersteller der Europäischen Union können eine freie Form des Stempels wählen, den sie in einer nahegelegenen Garantiestelle hinterlegt haben
  • den Vermerk "Vermeil" oder "V" neben dem Rauten- oder Ovalstempel.
  • Den Stempel 925 für Sterling-Silber

Allgemeines zu Vermeil

Während Gold Vermeil gerne für Schmuck verwendet wird, ist es ein vielseitiges Metall und hat auch andere Verwendungsmöglichkeiten. Ein gutes Beispiel ist der „Vermeil Room“ im Weißen Haus in den Vereinigten Staaten. Dieser berühmte Raum enthält einen Weinkühler und Geschirr, die alle aus Vermeil gefertigt sind. Weiterhin finden wir Vermeil unter anderem auch in Armaturen und Möbeln. Ebenso sind viele Sporttrophäen und alle olympischen Goldmedaillen aus Gold Vermeil gefertigt. Gold Vermeil war ein beliebtes Merkmal des Viktorianischen Zeitalters und wurde stark in Schmuck, Geschirr und anderen Gegenständen verwendet.