MO - FR 10 - 18 UHR
040 76 11 85 01
LIVE CHAT

Wiener Börse - 25 Schilling Silbermünze

Die im Jahr 1971 geprägte 25 Silbermünze Wiener Börse ehrt das 200 jährige Bestehen der Börse in Wien. Im Jahr 1771 durch die Kaiserin Maria Theresia als erste Wertpapierbörse der Welt in Lebens gerufen, hat sich die Börse bis in die Neuzeit als Handelsplatz für Aktien, Anleihen und Co. gehalten. Betreiber der Börse Wien ist die Wiener Börse AG, welche somit die einzige Wertpapierbörse in der Alpenrepublik Österreich betreibt. Mittlerweile wird der Handel an der Börse Wien vollelektronisch vollzogen, sodass das Börsengeschäft auf dem Parkett gänzlich entfallen ist.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Wiener Börse ist die Erstellung des Aktienindex Österreich, in welchem die wichtigsten Börsenwerte Österreichs zusammenfasst werden. Entworfen wurden die 1971 geprägte Silbermünze von Fritz Tiefenthaler. Die Auflage beträgt 2,1 Millionen Silbermünzen mit einem Anteil von 145000 Silbermünzen aus polierter Platte.

Vorderseite: Wiener Börse 1771 - 1971

Rückseite: Republik Österreich, 25 Schilling

Durchmesser: 30,5 mm

Gewicht: 13 Gramm Feinheit: 800er Silber

Wiener Börse Silbermünze verkaufen

Es ist immer eine Sache des Vertrauens, wenn geplant ist Gold oder Silber zu verkaufen. Sollten Sie Ihre 25 Schilling Silbermünzen verkaufen sollen, dann wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an moneyGold.de. Vielleicht finden Sie in Ihrem Haushalt noch Weiteres wie Zahngold, Altschmuck oder kaputten Goldschmuck, welcher sich einfach, sicher und schnell zu Geld machen lässt. Sie sollten nicht lange überlegen und noch heute einen Ankauf einleiten. Hierzu können Sie entweder auf die Versandtasche oder den Wertversand zurückgreifen. Detaillierte Informationen zum Ablauf liefert Ihnen unsere Verkaufsanleitung, sodass Sie gut informiert den Edelmetall Ankauf starten können. Sollte Ihnen noch etwas unklar sein oder Sie noch eine Frage haben, dann wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Kundenservice.

Franz Lehars
Bundestheater