MO - FR 10 - 18 UHR

Informationen zu den Kosten der Silberproduktion

Der aktuelle Spotpreis von Silber ist allgemein bekannt, und jeder kann ihn leicht jederzeit im Internet nachlesen. Aber wie viel kostet es, Silber zu produzieren? Die Kosten für die Produktion von Silber ist unterschiedlich. Die Produktionskosten für Silber variieren von Region zu Region, von Mine zu Mine und von Unternehmen zu Unternehmen (z. B. je nachdem, ob es sich um ein Junior- oder ein Senior-Unternehmen handelt). Ein Unternehmen verzeichnete beispielsweise einmal nachhaltige Gesamtkosten von über 15 US Dollar pro Unze, während andere Unternehmen Kosten von 9 oder 12 US Dollar pro Unze meldeten, abhängig von der Betriebseffizienz des Unternehmens, dem regulatorischen Umfeld und anderen Faktoren. Hinzu kommt, dass das meiste neue Silber ein Nebenprodukt ist, d. h. es stammt aus Minen, die sich auf die Produktion von anderen Metalle konzentrieren.

Ankaufspreis für Silber in Euro

Silberlegierung50 Gramm100 Gramm250 Gramm500 Gramm
999 Silber30,00 €60,00 €150,00 €300,00 €
999 Silber30,00 €60,00 €150,00 €300,00 €
835 Silber23,50 €47,00 €117,50 €235,00 €
625 Silber16,50 €33,00 €82,50 €165,00 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Wie setzen sich die Kosten der Silberproduktion zusammen?

Zunächst muss das Bergbauunternehmen abbaubare Silbervorkommen entdecken, Erkundungsbohrungen durchführen und umfangreiche geochemische Analysen vornehmen. Danach muss das Unternehmen eine Explorationslizenz erwerben und Umwelt- und andere Vorschriften einhalten. Dann kann das Unternehmen den Standort einrichten, die gesamte Ausrüstung kaufen und das Silbererz physisch abbauen. Und nachdem die Mine erschöpft ist, muss das Bergbauunternehmen den Standort möglicherweise wieder in den Zustand vor dem Abbau zurückversetzen.

Wie Sie anhand der groben Beschreibung der Nebenkosten für die Produktion von Silber erkennen können, gehen die Kosten für die Silberproduktion weit über die reine Gewinnung des Metalls aus dem Boden hinaus. Aus diesem Grund gibt es unterschiedliche Definitionen von den Silberproduktionskosten. Das erstgenannte Konzept ist eine Erweiterung der bestehenden "Betriebskosten"-Kennzahlen und umfasst die Kosten für die Aufrechterhaltung der Produktion, während der letztgenannte Begriff alle zusätzlichen Kosten umfasst, die die unterschiedlichen Kosten der Silberproduktion über den Lebenszyklus einer Mine widerspiegeln.

Was sind also die Silberproduktionskosten und wie können sie bei Investitionen verwendet werden? Die nachhaltigen Gesamtkosten lagen im Jahr 2019 bei etwa 12,3 US Dollar. Das bedeutet, dass der Silberpreis (etwa 16 US Dollar im Durchschnitt des Jahres 2019) deutlich höher war als die Kosten, was den Silberabbau rentabel macht. Und die logische Schlussfolgerung für Investitionen ist, in Silberminenunternehmen zu investieren, die die Gesamtkosten niedrig halten können.

Silberproduktionskosten und Silberpreise

Welcher Zusammenhang besteht zwischen den Silberproduktionskosten und dem Silberpreis? Einige Analysten behaupten, dass die Silberproduktionskosten die Basis für den Silberpreis bilden. Das ist ein Irrtum. Silber ist nicht wie andere Rohstoffe, die verbrannt oder konsumiert werden. Wenn ihre Preise unter die Kosten fallen, bricht die Produktion zusammen. Das sinkende Angebot und die steigende Nachfrage (aufgrund der niedrigen Preise) helfen den Preisen, sich zu erholen.

Bei Silber funktioniert dieser Mechanismus jedoch nicht, da das weiße Metall nicht konsumiert wird. Natürlich gibt es eine größere industrielle Nachfrage nach Silber als nach Gold, aber sie macht nur einen Teil der Produktion aus - und ein Teil davon wird recycelt. Der Rest wird gehortet. Wenn also die Produktion zurückgeht, verschwindet das Angebot an Silber nicht. Denken Sie daran, dass es massive oberirdische Silberbestände gibt (kleiner als bei Gold, aber größer als bei anderen Rohstoffen).

Ihr Vorhandensein bedeutet, dass die Verbindung zwischen den Produktionskosten und den Preisen eher schwach ist. Wenn überhaupt, dann ist es umgekehrt: Die Produktionskosten von Silber folgen den Preisen. Steigt der Preis des Metalls, investieren die Bergbauunternehmen in anspruchsvollere Methoden zur Gewinnung von Silber und beginnen, tiefere Minen oder Erze geringerer Qualität zu betreiben, was die Produktionskosten in die Höhe treibt. Und wenn die Silberpreise sinken, werden einige Erze und Standorte unrentabel, was zu einem Rückgang der Produktion führt.

So verkaufen Sie Silber an moneyGold

Silber an moneyGold zu verkaufen ist sehr einfach. Lesen Sie die Verkaufsanleitung, um sich optimal auf den Ankauf vorzubereiten. Wählen Sie die passende Versandart aus und bringen die Sendung zur nächsten Postfiliale.

 Nach Eingang der Sendung nehmen unsere Experten die Bewertung vor und teilen Ihnen den möglichen Ankaufspreis mit. Nun liegt es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie verkaufen möchten oder auf die Gold-zurück-Garantie zurückgreifen möchten.

Wir sind sehr daran interessiert, einen schnellen Ankauf innerhalb von wenigen Werktage für Ihre Silberlegierung anzubieten. Kombinieren Sie Ihre Sendung mit vielen weiteren Edelmetallen wie Zahngold, Altgold oder Goldmünzen. Wir hoffen auch Sie als neuen Kunden für unser Angebot gewinnen zu können.