MO - FR 10 - 18 UHR

Informationen zu Eheringen

Der Austausch eines Eherings während einer Hochzeitszeremonie ist eine altehrwürdige Tradition, deren Wurzeln bis ins Römische Reich zurückreichen. Wenn Sie vorhaben zu heiraten, ist der Ehering ein Schmuckstück, das Sie die meiste Zeit Ihres Erwachsenenlebens tragen würden.

Geschichte der Eheringe

Der Ursprung der Eheringe ist faszinierend. Die Tradition des Austauschs von Ringen reicht 3.000 Jahre zurück, während der erste diamantene Ehering im Testament einer Witwe erwähnt wurde, die 1417 verstarb. Warum sind Ringe, insbesondere Diamantringe, das ultimative Symbol der Romantik?

Was waren die ersten Eheringe?

Ägyptische, griechische und römische Eheringe Es waren die ägyptischen Pharaonen, die als erste Ringe verwendeten, um die Ewigkeit darzustellen. Das liegt daran, dass ein Kreis keinen Anfang und kein Ende hat und die Form der Sonne und des Mondes widerspiegelt, die die Ägypter verehrten.

Die Ägypter dachten auch, dass der offene Raum in der Mitte eines Rings ein Tor zum Unbekannten darstellte. Die ägyptischen Ouroboros-Ringe (Oor-uh-Boor-Ros) stellten eine Schlange dar, die ihren Schwanz verschluckt, was den ewigen Kreislauf der Dinge darstellt. Der Ouroboros ist eines der ältesten Symbole der Welt und sein Name bedeutet auf Griechisch „Schwanzfresser“.

Preis für Goldringe (Eheringe) in Euro im Ankauf

Goldlegierung1 Gramm3 Gramm8 Gramm15 Gramm
750er Gold44,99 €134,97 €359,92 €674,85 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Seit wann tragen Frauen Eheringe mit Diamanten?

Der älteste erhaltene Diamantschmuck stammt aus dem Jahr 300 v. Der erste bekannte Diamantring stammt aus dem späten 10. Jahrhundert und wurde in Rom gefunden. Diamanten waren damals ungeschliffen und wurden eher wegen ihrer Härte als wegen ihrer Brillanz geschätzt. Der erste aufgezeichnete Diamant-Ehering stammt aus dem späten 13. oder frühen 14. Jahrhundert, als er von einer englischen Witwe in ihrem Testament hinterlassen wurde. Ein Gedicht, das über die Hochzeit zweier italienischer Prominenter im Jahr 1475 geschrieben wurde, lautet: „Zwei Testamente, zwei Herzen, zwei Leidenschaften werden in einer Ehe durch einen Diamanten verbunden“.

Wenn Sie also lernen möchten, wie Sie den perfekten Ehering kaufen, sind Sie hier genau richtig. In diesem Leitfaden enthüllen wir alles, was Sie über die Auswahl eines Eherings wissen müssen, wo Sie ihn kaufen können, und zeigen Ihnen, wie Sie ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen.

Tipp Nr. 1 – Legen Sie ein Budget fest: Für die meisten Menschen ist Ihr Budget normalerweise der wichtigste Faktor bei Ihrem Kauf, da es die Grenzen dessen festlegt, was Sie realistisch kaufen können. Deshalb empfehle ich meinen Lesern immer, sich zu entscheiden, wie viel sie ausgeben möchten, bevor sie überhaupt mit dem Einkaufen beginnen. Wenn Sie beispielsweise ein geringes Budget haben, können Sie die Möglichkeit, einen Ehering aus Platin sowie Ringe mit aufwendigen Designs zu kaufen, sofort ausschließen, da sie viel mehr kosten. 

Ein vorgegebenes Budget würde Ihnen auch helfen, Mehrausgaben zu vermeiden und Sie konzentriert zu halten. Das ist also das Erste, was Sie tun müssen, bevor Sie etwas anderes tun.

Tipp Nr. 2 – Entscheiden Sie sich für den Stil des Rings: Der Lebensstil, das Komfortniveau und der Stil des Trägers haben einen großen Einfluss auf die Art des zu wählenden Schmucks. Ein Ehering soll nicht nur schön aussehen, sondern auch angenehm zu tragen sein. Idealerweise sollten Sie nach einem  Ehering suchen, der zu Ihrem Lebensstil passen, da sie für lange Zeit getragen werden sollen. Wenn Sie eine aktive Person sind und wahrscheinlich Ihre Hände für grobe Arbeiten verwenden, entscheiden Sie sich für etwas Einfaches und Robustes. Sie möchten sich nicht für einen ultra-glitzernden Ring mit vielen Diamanten entscheiden, sondern sie am Ende jedes Mal abnehmen, wenn Sie Hausarbeiten erledigen oder Sport treiben müssen. Für sportliche Menschen sollten Sie Ringe mit glatten, abgerundeten Kanten in Betracht ziehen, die beim Aufprall nicht in Ihre Finger schneiden.

Tipp Nr. 3 – So senken Sie Ihre Kosten und sparen Geld: Obwohl das Budget das Design des von Ihnen gekauften Rings weitgehend bestimmt, können Sie mit Ihrem Ehering dennoch ein Zeichen setzen, indem Sie „relativ billigere“ Materialien verwenden. Metalle wie 14 Karat Weißgold oder Gelbgold können umwerfend aussehen und sind dennoch preisgünstig.

Wenn Sie einen farbenfroh aussehenden Ring wünschen, gibt es eine Reihe von Halbedelsteinen, die Sie auch in Ihr Design integrieren können. Beispiele für diese Edelsteine könnten Peridot, Citrin, Aquamarin und dergleichen sein.

Verzierungen wie Diamanten oder Gravuren können schnell die Gesamtkosten des Eherings erhöhen. Während einige Anbieter möglicherweise eine kostenlose Gravur als Mehrwertdienst anbieten, erheben die meisten anderen Einzelhändler eine Gebühr, die sich in der Regel nach der Anzahl der Zeichen richtet. 

Tipp Nr. 4 – Wann sollten Sie Ihre Eheringe kaufen: Es lohnt sich, beim Kauf eines Verlobungsrings im Voraus zu planen, insbesondere wenn Sie beabsichtigen, später einen Ehering zu kaufen. Vielleicht möchten Sie Ehering und einen Vorsteckring zusammen kaufen. In diesem Fall empfiehlt es sich, dass Sie darüber nachdenken möchten, wie die Ringe zusammenpassen. Wenn Sie einen wirklich ausgefallenen Verlobungsring mit hervorstehenden Kanten oder Konturen kaufen, würde es Kopfschmerzen bereiten, den Ehering gut anzupassen, wenn beide zusammen getragen werden.

Trauringe haben sich in den letzten Jahrzehnten zu Statements von Individualität und Partnerschaft entwickelt, die von beiden Geschlechtern getragen werden. Sowohl Trauringe als auch Verlobungsringe sind heute nicht nur in westlichen Ländern, sondern in jedem Land, in dem Paare ein äußeres Zeichen ihrer Liebe wünschen – und etwas mehr Glanz in ihrer Garderobe – der Grundstein einer jeden Ehe.

Preis für Platinringe (Eheringe) im Ankauf

Platinlegierung1 Gramm3 Gramm8 Gramm15 Gramm
950er Platin20,26 €60,78 €162,08 €303,90 €
750er Platin16,94 €50,82 €135,52 €254,10 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Auswahl der Metallart für Ihren Ehering

In der Praxis kann jede Art von Metall, das zur Herstellung von Schmuck verwendet wird, auch für Eheringe verwendet werden. Zu diesen Metallen gehören unter anderem Gold (gelb, rosa und weiß), Platin und Palladium.

Eheringe aus Platin

Seit Jahren ist Platin immer das Material Nr. 1 für Hochzeitsschmuck. Obwohl Platin teuer ist, besitzt es einige hervorragende Eigenschaften, die seine Kosten rechtfertigen können. Platin ist beispielsweise ein sehr robustes Metall, hat eine schöne weiße Farbe und löst keine irritierbaren allergischen Reaktionen aus wie Weißgold.

Preis für Palladiumringe (Eheringe) im Ankauf

Palladiumlegierung1 Gramm3 Gramm8 Gramm15 Gramm
950er Palladium22,59 €67,77 €180,72 €338,85 €
500er Palladium10,00 €30,00 €80,00 €150,00 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Eheringe aus Gold

Gold ist ein weiteres häufig verwendetes Material und kann in mehreren Farbschattierungen auftreten. Im Gegensatz zu Platin wird Gold selten in seiner reinsten Form verwendet. Stattdessen wird Gold normalerweise in Legierungen wie 18 Karat Gold oder 14 Karat Gold kombiniert, um es für den täglichen Gebrauch haltbarer zu machen. Leider hat dies auch einen Nachteil. Da bei der Herstellung der Legierung häufig Nickel zugesetzt wird, können Menschen mit hypoallergenen Erkrankungen Hautreaktionen mit Weißgold haben.

Eheringe aus Palladium

Palladium ähnelt Platin, ist aber leichter und nicht so selten. Es ist eine Option, die günstiger ist und sich im Vergleich zu Platinringen leichter am Finger anfühlt.