MO - FR 10 - 18 UHR
040 76 11 85 01

Information aufgrund Coronavirus: Wir sind weiterhin in vollem Umfang für Sie da! Es gibt keine Einschränkungen oder Verzögerungen. Bleiben Sie Gesund!

Die Welt der Goldringe

Alles was Sie über Goldringe schon einmal wissen wollten!

Goldringe haben schon seit je her einen besonderen Akzent auf die Hände von Frauen, Männern und auch Kindern gesetzt. Jede Hand wird durch einen Goldring verschönert. Ob es sich nun um einem ausdruckvollen Ring oder einen schlichten, schmalen Goldring handelt, es ist immer ein Ausdruck von Individualität.

Goldringe mit wertvollen Edelsteinen, Diamanten oder Perlen besetzt, ziehen viele Blicke an. Goldringe sind in den unterschiedlichsten Formen und Designs erhältlich.

Goldringe Ankauf Preise

LegierungGewichtPreis
333 Goldring5 Gramm85,05 €
375 Goldring5 Gramm92,50 €
585 Goldring5 Gramm148,40 €
750 Goldring5 Gramm190,50 €
900 Goldring5 Gramm226,10 €

Legierung und Farbtöne von Goldringen

Bei der Legierung der reicht die Bandbreite von 333-er, 375-er, 585-er und 750-er Gold. Der Feingoldgehalt bei einem Goldring wird durch den Stempel oder die sogenannte Punze gekennzeichnet. Mit diesem Stempel wird der Goldgehalt im Verhältnis zu 1000 angegeben. Als Faustregel gilt, dass je höher der Goldanteil in einem Ring ist, desto höher fällt auch der Preis aus.

Goldringe sind auch in unterschiedlichen Farbtönen erhältlich. Gelbgold, Roségold und Weißgold sind die üblichen Farbtöne, in denen Goldringe hergestellt werden. Die einzelnen Farbtöne bei Goldringen unterscheiden sich durch die unterschiedliche Zusammensetzung der Edelmetalle und Metalle. Bei Gelbgold handelt es sich um die Kombination der Metalle Silber, Kupfer und Gold. Roségold hingegen erlangt seine rötliche Färbung durch einen höheren Kupferanteil. Bei Weißgold wird Palladium als ein weiteres Edelmetall hinzugefügt. Trauringe werden auch heute noch, neben den vielen anderen Materialien, ganz klassisch aus Gold gefertigt. Hochwertige Ringe und Trauringe werden in einem aufwändigen Herstellungsprozess hergestellt. Die einzelnen Herstellungsschritte erfordern ein großes handwerkliches Geschick und eine hohe Fingerfertigkeit. In der Regel handelt es sich bei Trauringen um Einzelanfertigungen, da das Design oftmals nach den Vorstellungen und Ideen der zukünftigen Träger gefertigt werden.

Wie wird ein Goldring hergestellt?

Im ersten Schritt wird das Metall der Goldringe legiert. Das bedeutet, dass die einzelnen Metalle, wie zum Beispiel Feingold, Silber und andere Edelmetalle miteinander verschmolzen werden, die zur Herstellung der Rohlinge erforderlich sind. Bei diesem Schmelzvorgang ist eine Hitze von über 3000 Grad notwendig. Viele Hersteller von Goldringen und Trauringen verwenden Recycling Gold. Manch eine Manufaktur erspart sich jedoch diesen ersten Schritt und verwendet fertige Rohlinge.

Beim zweiten Schritt werden die Rohlinge ausgestanzt und aufgedreht. Das Ausstanzen aus dem Goldprofil erfolgt mit einer Presse. Danach wird der Goldring auf die jeweilige Ringgröße durch das Aufdrehen angepasst. Durch diesen Vorgang wird das Material auch noch mehr ausgehärtet.

Im dritten Schritt werden die Rohlinge entweder manuell mit der Drehbank oder per moderner CNC-Maschinen oder gar Lasertechnik mit dem Dekor versehen. Der vierte Schritt sieht die Versäuberung des Ringes vor. Scharfe Ecken und Kanten und störende Teile werden entfernt, sodass der Ring eine gute Trageeigenschaft bekommt.

Sollte der Goldring oder der Trauring mit Edelsteinen oder Diamanten besetzt werden, erfolgt im fünften Schritt das Fassen der Steine. Modernste CNC-Computer nehmen die genaue Bohrung für die Steine vor. In einigen Herstellungsbetrieben wird das Fassen der Steine immer noch per Hand vorgenommen. Nach dem Fassen der Steine wird mit speziellen Prüfgeräten der feste Halt der Edelsteine oder Diamanten überprüft. Als sechster Schritt erfolgt die Gravur der Goldringe entweder durch die moderne Lasertechnik, welche sich für exakte und feine Gravuren eignet. Durch diese Technik können heutzutage sogar besondere und individuelle Symbole oder Bilder eingraviert werden. Der Laser brennt die Gravur in den Goldring hinein.

Als siebter und letzter Schritt vor der Endkontrolle wird der Goldring entweder mattiert oder poliert, je nach Geschmack des Trägers. Beim Mattieren wird der Ring mit einem Sandstrahler und Feingranulat behandelt. Das Polieren erfolgt mit entsprechenden Bürsten, welche an einem speziellen Schleifgerät angebracht sind. Durch das Mattieren oder Polieren wird der Goldring mit dem sogenannten letzten Schliff versehen. All diese Vorgänge erfordern hohes handwerkliches Geschick und absolute Präzision.

Hersteller von Goldringen und Trauringen

Henrich & Denzel, August Gerstner, Fischer & Sohn, Gerstner, Breuning, Fischer Trauringe aus Pforzheim, Steidinger Trauringe aus Metzingen, Bayer Trauringe aus Pforzheim und viele mehr. Viele dieser in Deutschland ansässigen Hersteller für Goldringe sind schon seit mehreren Generationen im Bereich der Herstellung von Trauringen und Goldringen tätig und vereinen Tradition, Qualität und großes handwerkliches Können.

Goldringe verkaufen

Das Tagen von Schmuck ist auch Trends und der Mode unterworfen. So kommt es häufig vor, dass der Goldring in der Schmuckschatulle nicht mehr dem aktuellen Geschmack entspricht und daher nicht mehr getragen wird. Auch gibt es zahlreiche Trauringe, die nach einer Trennung nicht mehr getragen werden. Da ein solcher Ring jedoch je nach Gewicht und Legierung einen gewissen Wert darstellt, besteht die Möglichkeit, diesen Ring wieder zu Geld zu machen, indem man diesen Ring an einen seriösen Goldankauf zu guten Ankaufskonditionen wieder verkauft. Ein Online-Goldankauf bietet hierzu eine seriöse und diskrete Gelegenheit, schnell und einfach einen Goldring und andere Wertgegenstände aus Edelmetallen zu hohen Ankaufskonditionen zu verkaufen. Ein seriöser Online-Goldankauf richtet sich mit seinen Ankaufspreisen für Goldringe immer an den aktuellen Kursen der internationalen Edelmetallbörsen und regiert sofort auf Schwankungen, sodass die Kunden jederzeit von den aktuellen Börsenkursen profitieren. Es lohnt sich also immer, seinen Goldschmuck einmal zu überprüfen, ob sich nicht darunter Goldringe oder andere Schmuckstücke finden lassen, die sich leicht in bares Geld umwandeln lassen.

?>