MO - FR 10 - 18 UHR

Maßeinheiten für Gold und Goldfarben

Während des größten Teils der Menschheitsgeschichte war Gold eines der wertvollsten Elemente der Erde. Gold ist ein Edelmetall, eines der am wenigsten reaktiven Elemente und äußerst korrosionsbeständig. Außerdem ist es ein guter elektrischer Leiter. Es wird in der Elektronik und in der Verkabelung, in der Schmuckherstellung, in der Zahnmedizin und natürlich als Währung und Goldbarren verwendet.

Im Laufe der Jahre haben clevere Juweliere Wege gefunden, dem Gold eine Vielzahl von Farben zu verleihen. Sie haben Weißgold, Roségold, Rotgold und sogar - man höre und staune - Grüngold entwickelt. Sind diese gefärbten Goldsorten weniger wert als Gelbgold?

Schließlich ist Gelb die natürliche Farbe des Goldes. Die einfache Antwort auf diese Frage lautet: Die Farbe des Goldes hat keinen allzu großen Einfluss auf seinen Wert. Was den Wert am meisten beeinflusst, ist der Karatwert des Goldes.

Preise für Goldlegierungen im Ankauf

GoldlegierungGewichtAnkaufspreis
999 Gold5 Gramm266,40 €
986 Gold5 Gramm263,35 €
916 Gold5 Gramm244,30 €
900 Gold5 Gramm237,10 €
750 Gold5 Gramm199,70 €
585 Gold5 Gramm156,00 €
375 Gold5 Gramm97,05 €
333 Gold5 Gramm89,15 €

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle

Karat sind ein Maß für die Reinheit des Goldes

Das Karatmaß, das zur Angabe des Reinheitsgrads von Gold verwendet wird, kann ziemlich verwirrend sein. Sie öffnen Ihre Schmuckschublade, sehen sich ein paar alte Manschettenknöpfe, Uhren und Krawattennadeln an und stellen fest, dass einige Stücke mit 18 Karat, andere mit 10 Karat gestempelt sind, und so weiter. Karat ist nicht das Gleiche wie Karat. Karat wird verwendet, um den Reinheitsgrad von Gold anzugeben; Karat wird verwendet, um das Gewicht von Diamanten zu messen. Trotz der Ähnlichkeit dieser beiden Begriffe gibt es keine Korrelation oder Verbindung zwischen ihnen.

Im Folgenden finden Sie einige Erläuterungen zu den in den Vereinigten Staaten üblichen Karatbezeichnungen für Gold, die alle auf der Zahl 24 basieren:

  • 24K Gold ist reines Gold
  • 18K Gold enthält 18 Teile Gold oder 75% Gold und 6 Teile eines anderen Metalls oder anderer Metalle
  • 14K Gold enthält 14 Teile Gold also etwa 58,5% Gold und 10 Teile eines anderen Metalls oder anderer Metalle
  • 12K Gold enthält 12 Teile Gold und 12 Teile eines anderen Metalls oder anderer Metalle
  • 10K Gold enthält 10 Teile Gold oder 41,7% Gold und 14 Teile eines anderen Metalls oder anderer Metalle
  • 9K hat einen Goldgehalt von 9/24stel, also 37,5% Gold. Obwohl diese Karat-Einstufung in einigen Ländern sehr beliebt ist, darf Schmuck mit diesem geringen Goldgehalt in manchen Ländern nicht als "Gold" bezeichnet werden.

Verschiedene Länder spezifizieren den Reinheitsgrad von Gold auf unterschiedliche Art und Weise. In Europa gibt es ein anderes System, das den prozentualen Goldgehalt mit Zahlen angibt. 10K-Gold ist zum Beispiel mit "417" gekennzeichnet, was bedeutet, dass es 41,7 % Gold enthält; 14K ist mit "585" gekennzeichnet, was 58,5 % Gold bedeutet, und so weiter. Das kann es noch schwieriger machen, den Goldanteil in den Goldgegenständen, die Sie besitzen, zu verstehen. Je höher die Karatzahl, desto mehr reines Gold ist in Ihren Artikeln enthalten.

Woher kommen also die unterschiedlichen Farben für Goldlegierungen?

Die Antwort auf diese Frage findet sich in den Worten oben: "ein anderes Metall oder andere Metalle". Diese anderen Metalle, die dem reinen 24-karätigen Gold zugesetzt werden, bestimmen die Farbe der resultierenden Goldlegierung.

Hier ein kurzer Überblick darüber, was diese anderen Metalle sind.

Weißgold

Weißgold ist eine Legierung aus Gold und mindestens einem - manchmal auch mehreren - Weißmetallen. Bei diesen zusätzlichen Metallen kann es sich um Nickel, Palladium oder Zink handeln. Manchmal wird auch ein wenig Kupfer hinzugefügt, um die Legierung weniger spröde und leichter formbar zu machen.

Rotgold

Rotgold und Roségold sind Legierungen, die durch Zugabe von Kupfer zu Gold entstehen. Manchmal werden auch Silber und andere Metalle verwendet, um die von den Schmuckherstellern gewünschte Färbung zu erzielen.

Grüngold

Grüngold ist eine Legierung, die relativ selten ist. Es handelt sich um eine Legierung, die normalerweise nur Gold und Silber enthält.

Blaugold

Blaugold - ebenfalls sehr selten - ist eine Legierung, die Gold und Indium enthält.

Farbgold online bei moneyGold verkaufen

Natürlich können Sie verschiedenen Farbgoldlegierungen auch an moneyGold.de verkaufen. Nutzen Sie hierzu einfach den Goldrechner, um eine Wertbestimmung durchführen zu können. Auf fast allen Goldschmuckstücken findet sich eine Punzierung / Punze / Goldpunze, welche den Goldgehalt in Promille angibt. Wiegen Sie den Gegenstand mit einer Küchenwaage ab und geben den Wert im Goldrechner ein. Beachten Sie bitte hierbei, dass wir nur den Edelmetallanteil ankaufen. Schmucksteine etc. müssen vom Gewicht abgezogen werden. Anders sieht es bei Brillanten aus, welche wir ab einem Gewicht von 0,2 Karat ankaufen. Sind Sie mit der Vorberechnung zufrieden, wählen Sie bitte zwischen den verschiedenen Versandarten und senden uns die Gegenstände zu. Wir nehmen umgehend die Bewertung vor und teilen Ihnen den Ankaufspreis mit. Stimmen sie dem Preisvorschlag für Ihr Gold zu, überweisen wir Ihnen den Ankaufspreis umgehend!

In aller Regel ist die gesamte Transaktion innerhalb von wenigen Werktagen abgeschlossen. Sie gehen kein Risiko ein, da Sie sich auf die Gold-zurück-Garantie berufen können. Edelmetalle senden wir kostenfrei an Sie zurück, falls Sie nicht verkaufen möchten. Bei Nichtedelmetallen wird eine geringe Bearbeitungsgebühr erheben. Haben Sie noch weitere Fragen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Kundenservice oder werfen einen Blick auf unsere häufigen Fragen.

Berechnen Sie den Wert Ihrer Edelmetalle