MO - FR 10 - 18 UHR
040 76 11 85 01

Information aufgrund Coronavirus: Wir sind weiterhin in vollem Umfang für Sie da! Es gibt keine Einschränkungen oder Verzögerungen. Bleiben Sie Gesund!

Die 10 größten Platinproduzenten

Übersicht über die Herstellungsmethoden von Platin

Von dem silbrig-weißen und sanft glänzenden Edelmetall Platin geht schon seit Jahrhunderten eine besondere Anziehungskraft aus. Bereits in der Mayakultur wurde Platin zur Schmuckherstellung verwendet.

Bei der Goldförderung in Amerika wurde Platin jedoch noch als Abfallprodukt angesehen. Erst im Laufe des 17. Jahrhunderts wuchs das Interesse an Platin.

Aktuelle Preise für Platinbarren / Platinmünzen

GewichtLegierungAnkaufspreis
1 Gramm999 Platin22,52 €
10 Gramm999 Platin225,20 €
20 Gramm999 Platin450,40 €
1 Unze999 Platin700,37 €
100 Gramm999 Platin2.252,00 €
500 Gramm999 Platin11.260,00 €
1000 Gramm999 Platin22.520,00 €

Wofür wird Platin verwendet?

Die bekanntesten Verwendungszwecke von Platin sind Schmuck, Autokatalysatoren, Brennstoffzellen, Luft- und Wasserreinigungseinheiten, Herzschrittmacher, Computerbildschirme, Festplatten und Düngemittel. Die weltweite Jahresförderung von Platin betrug im Jahr 2017 ca. 8 Millionen Unzen, was ca. 199 Tonnen entspricht. In Südafrika, als wichtigste Fördernation, wurden 143 Tonnen gefördert. Gefolgt von Russland, wo 22 Tonnen gefördert wurden. In Simbabwe (Afrika) betrug die Fördermenge 14 Tonnen. Die Platinmetalle Ruthenium, Osmium, Rhodium, Iridium und Palladium fallen bei der Buntmetallherstellung als sogenanntes Nebenprodukt an. Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne die 10 weltweit wichtigsten und größten Platinproduzenten vorstellen:

Anglo American Platinum Limited (Amplats)

Das Unternehmen Anglo American Platinum Limited (Amplats) gehört zu den weltweit führenden Hauptproduzenten von Metallen aus der Platingruppe und besteht aus 11 betriebenen Minen in Südafrika und Simbabwe, die zusammen jährlich fast 2,4 Millionen Unzen Platin produzieren. Der Großteil des Erzes aus diesen Minen wird in einem der 14 eigenen Aufbereitungsanlagen von Amplats verarbeitet, bevor es in einer der drei Raffinerien des Unternehmens in Südafrika geschmolzen wird. Die von Amplats hergestellten Metalle werden in drei unterschiedliche Gruppen aufgeteilt.

  1. Platingruppenmetalle (Platin, Palladium, Rhodium, Iridium, Ruthenium, Osmium)
  2. Nichtedelmetalle (Kupfer, Nickel, Kobaltsulfat, Natriumsulfat, Chrom)
  3. Edelmetalle (Gold).

Wertschöpfungskette von Amplats umfasst das Bohren, Förderung, Schürfen, Schmelzen sowie die Vermarktung.

Impala Platinum Holdings (Implats)

Impala Platinum Holdings (Implats) ist ein südafrikanischer Bergbaukonzern mit Sitz in Illovo, Gauteng, einem Vorort von Johannisburg in Südafrika. Implats fördert vor allem Platin und Palladium. Implats betreibt 4 Minen in Südafrika im Bushveld-Komplex und 2 Minen in Simbabwe im Great Dyke Gebiet. Mit einer jährlichen Produktion von ca. 1,6 Millionen Unzen Platin gehört Impala Platinum Holdings weltweit zu dem zweitgrößten Platinproduzenten. Insgesamt beschäftigt Implats rund 50.000 Mitarbeiter in seinen gesamten Betrieben. Das gesamte Unternehmen ist in sechs unterschiedliche Bergbaubetriebe unterteilt und vermarktet und verkauft seine Produkte in Südafrika, Japan, China, den USA und Europa.

Lonmin

Lonmin plc war ursprünglich ein britisches Bergbauunternehmen aus London, welches aus den beiden Unternehmen Rhodesian Mining und Land Company Ltd. (Lonrho) im Jahre 1909 gegründet wurde. Das Unternehmen wurde im Jahre 2019 von Sibanye-Stillwater übernommen (Lonmin). Mit einer Platin-Jahresfördermenge von ca. 690.000 Unzen gehört Lonmin zu dem drittgrößten Platinproduzenten Weltweit. Das Unternehmen unterhält Bergwerke in Südafrika und zählt namhafte Firmen wie Mitsubishi und BASF zu seinen wichtigsten Kunden. Die Marikana-Mine, welche sich am westlichen Rand des Bushveld-Komplexes in Südafrika befindet, gehört zu der wichtigsten Mine von Lonmin.

Nornickel

Nornickel trug bis zum Jahre 2016 noch den Namen Norilsk Nickel. Der Firmensitz von Nornickel ist in Moskau, der Hauptstadt von Russland. Den Angaben des Unternehmens nach produziert es 1,5% des Bruttoinlandsprodukts des Landes. Nornickel fördert Edelmetalle und Metalle aus der Platingruppe, welche als Nebenprodukte bei der Herstellung von Nickel und Palladium anfallen, auf den russischen Halbinseln Kola und Taimyr. Darüber hinaus bertreibt das Unternehmen noch Minen in Botswana und Südafrika . Nornickel zählt den größten Produzenten von Nickel und Palladium weltweit. Außerdem gehört er noch zu den Top 10 der Kupfer Produzenten auf der Welt. Die jährliche Fördermenge von Platin beträgt 683.000 Unzen.


Aquarius Platinum Ltd.

Bis zum April 2016 war Aquarius Platinum Ltd. an sieben Minen in Südafrika und Simbabwe beteiligt, von denen zwei Minen ca. 418.461 Unzen Platin pro Jahr produzierten. Die Minen Kroondal und Mimosa befinden sich jeweils im Bushveld-Komplex in Südafrika und Great Dyke Distrikt in Simbabwe. Seit April im Jahre 2016 ist das Unternehmen nicht mehr an einer Börse gelistet. Das Delisting an der Börse von Aquarius Platinum Ltd. fand aufgrund der Übernahme durch das Unternehmen Sibanye Stillwater Ltd., einem führenden südafrikanischen Bergbauunternehmen, das zu den größten Goldproduzenten gehört, statt. Das Unternehmen gehört zu einem der größten Primärproduzenten von Platin.


Northam Platinum Limited

Northam Platinum Limited ist ein unabhängiger Platinherstellungsbetrieb. Alle von Northam Platinum Limited betriebenen Minen befinden sich zu 100% in Firmenbesitz. Das Unternehmen betreibt Minen im nördlichen Teil des Bushveld Komplexes nahe der südafrikanischen Stadt Thabazimbi. Die drei Hauptmetalle aus der Platingruppe, Platin, Palladium und Rhodium gehören zu den Hauptprodukten von Northam Platinum Ltd. Zu den Hauptabnehmern dieser drei Metalle gehören die Automobilindustrie, die Schmuckindustrie und andere wichtige Industriezweige. Schätzungen haben ergeben, dass etwa ein Fünftel von allem, was wir verwenden, entweder Platin enthält oder bei seiner Herstellung Platin benötigt. Die Fördermenge des Unternehmens beträgt etwa 175.000 Unzen im Jahr. Northam Platinum Limited betreibt eine Kooperation mit dem deutschen Unternehmen Heraeus in Hanau, das wöchentlich Lieferungen erhält, um in den speziellen Anlagen Platin, Palladium, Rhodium, Gold, Silber, Ruthenium und Iridium zu trennen.

Sibanye Stillwater

Sibanye-Stillwater gehört zu einem der führenden, internationalen Bergbauunternehmen im Edelmetallabau. Das Unternehmen bietet breit gefächertes Angebot aus der Gruppe der Platinmetalle. Abbau und Verarbeitungsstätten befinden sich in den USA und Südafrika. Es betreibt Goldminenen in Südafrika sowie Kupfer-, Gold- und Platin Produktionsstätten in Nord- und Südamerika. Sibanye Stillwater zählt zu den größten Primärproduzenten von Platin und Rhodium, dem zweitgrößten Primärproduzent von Palladium. Die Firmengruppe ist ebenfalls führend beim Recycling und der Verarbeitung von Metallen aus der Platingruppe. Die an Platin Fördermenge von Sibanye Stillwater beträgt ca. 155.000 Unzen pro Jahr.

Vale SA

Als das das zweitgrößte Bergbauunternehmen der Welt gehört Vale SA zu den führende Herstellern von Eisenerz und zählt zum zweitgrößten Nickelproduzent weltweit. Auch bei der Platinproduktion nimmt das Unternehmen eine wichtige Rolle auf dem Weltmarkt ein. Die jährliche Fördermende an Platin beträgt etwa 134.000 Unzen. Bei der der Herstellung von Nickel fällt auch Platin als Nebenprodukt an. Das Platin wird in einem Raffinationsverfahren gewonnen. Vale SA hat seinen Sitz in Rio de Janeiro in Brasilien.

Glencore

Glencore gehört zu dem größten Rohstoffhandel auf der Welt. Der Firmensitz der Gruppe liegt in der Stadt Baar in der Schweiz. Bis in das Jahr 2011 war das Unternehmen zu 100% in privater Hand. Seit 2011 wird Glencore an der Börse gehandelt. Im Der Konzern betreibt mehr als 19 Standorte in 12 unterschiedlichen Ländern, an denen über 60.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Im Jahr produziert das Unternehmen mehr als 80.000 Unzen Platin und betreibt seine Minen in Mototolo zusammen mit Anglo Platinun und in Eland. Beide Orte liegen im äußersten Osten es Bushveld Komplexes, welche im Transvaal Becken von Südafrika gelegen ist. Weiterhin wird Platin auch als Nebenprodukt der Nickelherstellung im kanadischen Sudbury
Becken gewonnen.

Asahi

Das Hauptbetätigungsfeld der Asahi Holdings Inc. Liegt im Bereich des Recycling von Edelmetallen. Der in Japan ansässige Konzern ist in drei unterschiedliche Geschäftsfelder aufgeteilt. Erstens dem Recycling und Verkauf von Edelmetallen wie Gold, Silber, Platin und Palladium. Zweitens im Bereich des Umweltschutzes, welches die Sammlung, Transport und Aufbereitung von Industrieabfällen umfasst. Drittens dem Bereich Gesundheit und allgemeine Konsumgüter. In diesem Bereich werden Messgeräte für den medizinischen Bereich, Hörgeräte, Elektroheizungen und Kühlsysteme produziert und vermarktet. Durch den Ankauf, Veredlung und Recycling Produziert Asahi ungefähr 75.000 Unzen Platin im Jahr. Die Asahi-Gruppe strebt weiterhin ein komplettes Recycling von Nebenprodukten und Abfällen im Metallbereich in allen 34 ihrer Anlagen in Japan an.

?>