MO - FR 10 - 18 UHR
040 76 11 85 01

Information aufgrund Coronavirus/Lockdown: Wir sind weiterhin in vollem Umfang für Sie da! Es gibt keine Einschränkungen oder Verzögerungen. Bleiben Sie Gesund!

Platin vs. Weißgold

Details zu diesen beiden wertvollen Edelmetallen

Auf die Frage, ob Platin besser ist als Weißgold, lässt sich keine konkrete Antwort geben. Rein optisch gesehen, sind Platin und Weißgold nahezu identisch. Für ungeübte ist der Unterschied mit dem bloßen Auge kaum erkennbar.


Unser Edelmetall-Lexikon bietet Ihnen zur Thematik weitere Informationen, wenn Sie mehr über Weißgold oder Platinlegierungen erfahren möchten!

Was ist Platin?

Platin ist ein von Natur aus weißes Edelmetall und wird in der Regel in nahezu reiner Form für Schmuck verwendet, wobei der Anteil 95-98% beträgt. Mittlerweile gibt es auch Platinlegierungen, wo der Platinanteil nur 60% beträgt.

950 Platin hat eine silbrig-weiße Farbe und strahlt einen hellen Glanz aus. 600 Platin hingegen ist farblich dunkler. Im optischen Vergleich sind Platin und Weißgold kaum voneinander zu unterscheiden. Bei sachgemäßer Pflege und Lagerung behält Platin über viele Jahre sein Aussehen.

Preis für Platin in Euro je Gramm

LegierungPreis
750 Platin18,42 €
950 Platin22,14 €
999 Platin27,24 €

Vorteile von Platin

Zu den Vorteilen von Platin gehört, dass es hypoallergen und haltbarer als Weißgold ist. Aufgrund seiner enormen Festigkeit eignet sich Platin besonders zum Fassen von kostbaren Edelsteinen und Diamanten.

Platin ist seltener als Gold. Platin gehört zu den seltensten aller Edelmetalle, was es zu einem der kostbarsten Edelmetalle macht. Zu den Nachteilen von Platin gehört, dass Platinschmuck nach einer gewissen Tragedauer verkratzt und stumpf wird. Daher sollte Platin in regelmäßigen Abständen gereinigt und poliert werden.

Platin vs. Weißgold

Hauptsächlich unterscheiden sich Platin und Weißgold in der Zusammensetzung und im Preis. Weißgold besteht eher aus einer Legierung von langlebigen Metallen wie Nickel, Zink und Kupfer, während Platin mit einer 95-98%igen Platinzusammensetzung reiner ist. 

Der zum Teil höhere Preis für Platinschmuck kommt dadurch zustande, dass für die Herstellung mehr Platin benötigt wird. Dadurch ist Platinschmuck in der Regel dichter und schwerer als Weißgoldschmuck. Das spezifische Gewicht von Platin beträgt 21,45 g/cm3 und ist somit erheblich schwerer als Weißgold. Das spezifische Gewicht von Feingold beträgt 19,3 g/cm3.

Somit wiegt ein Ehering aus Platin deutlich mehr als ein Ehering aus Weißgold. Ein weiterer Grund für den höheren Preis von Platinschmuck gegenüber Weißgoldschmuck liegt im Herstellungsprozess. Wegen seiner Festigkeit lässt sich Platin deutlich schwerer verarbeiten als Weißgold.

Preis für Weißgold in Euro je Gramm

LegierungPreis
585 Weißgold27,74 €
750 Weißgold35,62 €
900 Weißgold42,24 €

Zusammensetzung Platin vs. Weißgold

Da es sich bei reinem Gold um ein sehr weiches Edelmetall handelt, wird 18 Karat und 14 Karat Weißgoldschmuck hauptsächlich aus einer Legierung von Gold zusammen mit einer Mischung aus andere Metallen wie Nickel, Zink, Kupfer und einer Rhodiumbeschichtung hergestellt.

Platin, das in Schmuckwaren verwendet wird, ist dagegen reiner - typischerweise zwischen 95-98% Platin - mit dem verbleibenden Prozentsatz Rhodium und Silber. Stärker und haltbarer als Gold, ist
Platin das schwerste und dichteste Edelmetall. Weißgoldschmuck hingegen erreicht seine Festigkeit und Haltbarkeit durch den hohen Anteil an Fremdlegierungen und Rhodium.

Platin und Weißgold müssen nach einer bestimmten Tragedauer gewartet werden. Damit Platin seinen Glanz und seine glatte Oberfläche behält, muss es regelmäßig gereinigt und poliert werden. Weißgold muss ebenfalls nach einer gewissen Zeit nach poliert werden und die Rhodiumschicht muss erneuert werden.

?>