MO - FR 10 - 18 UHR

Grundlagen zum Sammeln von Münzen

Münzen haben eine reiche Geschichte, die das Sammeln zu einem interessanten und auch lohnenden Hobby macht. Menschen sammeln Münzen aus vielen Gründen, z. B. wegen ihres historischen oder künstlerischen Wertes oder um in Münzen zu investieren, um langfristig Gewinne zu erzielen. Manche Menschen sind Gelegenheits-Enthusiasten undsammeln nur ausländische Münzen von Reisen oder Münzen, die sie zufällig gefunden haben.

Wenn Sie den Aufbau einer Münzsammlung planen, können Ihnen die nachfolgenden Tipps und Ratschläge nützlich sein. Es ist ganz einfach, eine Münzsammlung anzulegen. Sie können mit Münzen beginnen, die Sie bereits besitzen. Um ein Münzsammler zu werden, sollten Sie sich mit dem Wortschatz aus diesem Bereich auskennen. Machen Sie sich mit den Bestandteilen einer Münze und den grundlegenden Münzbegriffen vertraut.

Preise für bekannte Goldmünzen im Ankauf

GoldmünzeGoldlegierungAnkaufspreis
Krügerrand916 Gold1.565,87 €
Maple Leaf999 Gold1.570,86 €
Goldeuro999 Gold782,91 €
Känguru999 Gold1.570,86 €
Vreneli900 Gold288,70 €

Der Aufbau einer Münze

Bevor Sie mit dem Sammeln von Münzen beginnen, sollten Sie sich mit der grundlegenden Münzterminologie vertraut machen, einschließlich der Teile einer Münze und der verschiedenen Oberflächenbehandlungen.

Vorderseite

Die Vorderseite ("Kopf") einer Münze.

Rückseite

Die Rückseite ("Schwanz") einer Münze.

Rand

Der äußere Rand einer Münze. Ränder können glatt, geriffelt, beschriftet oder verziert sein.

Münzrand

Der erhabene Teil des Randes auf beiden Seiten einer Münze, der dazu dient, das Münzbild vor Abnutzung zu schützen.

Legende

Die wichtigste Inschrift oder Beschriftung auf einer Münze.

Münzzeichen

Ein kleiner Buchstabe oder ein Symbol auf einer Münze, der/das angibt, wo eine Münze hergestellt wurde.

Relief

Der Teil des Münzmotivs, der sich über die Oberfläche erhebt.

Feld

Der flache Teil der Oberfläche einer Münze, der nicht für das Design oder die Inschrift verwendet wird.

Münzoberflächen

Die Münzanstalten stellen Münzen mit verschiedenen Oberflächen her, darunter Umlaufmünzen, unzirkulierte Münzen und Proof-Münzen. Für die Herstellung dieser Münzen werden unterschiedliche Produktionsschritte verwendet.

Umlaufmünzen

Umlaufmünzen werden hergestellt, um unter den Menschen zu zirkulieren, während sie ihren täglichen Geschäften wie Kauf und Verkauf nachgehen. Die Münzprägeanstalt stellt diese Münzen ohne die zusätzlichen Schritte her, die für die anderen Veredelungen erforderlich sind.

Unzirkulierte Münzen

Die Münzanstalt stellt unzirkulierte Münzen zum Sparen und Sammeln her. Sie werden auf die gleiche Weise hergestellt wie Umlaufmünzen, jedoch mit Qualitätsverbesserungen, um eine brillante Oberfläche zu erzielen.

Proof-Münzen

Proof-Münzen haben einen spiegelnden Hintergrund mit mattierten Designelementen. Die Münzanstalt verwendet ein spezielles Verfahren, bei dem polierte Münzrohlinge von Hand in Pressen mit speziell polierten Stempeln eingelegt werden. Jede Münze wird mindestens zweimal geprägt, um die Details des Motivs hervorzuheben.Rückseitig geprägte Proof- Münzen weisen einen mattierten Hintergrund mit einem spiegelähnlichen Design auf.

Veredelte Ausführungen

Manchmal fertigt die Münzanstalten spezielle veredelte unzirkulierte Münzen, Proof- oder Reverse-Proof-Münzen an. Dabei werden bestimmte Bereiche der Münze mattiert oder poliert, um noch mehr Details hervorzuheben.

Es gibt viele Ansätze zum Sammeln von Münzen. Häufige Sammelthemen sind:

  • Land
  • Zeitabschnitt
  • Ausführung der Münze
  • Nennwert
  • Münzzeichen
  • Thema der Gestaltung
  • Künstler

Viele Münzanstalten geben jährlich Sets heraus, wie z. B. unzirkulierte, Proof- und Quarter-Sets, die das Sammeln nach einigen dieser Themen erleichtern.

Fehlermünzen

Manchmal unterlaufen Münzanstalten Fehler bei der Prägung ihrer Münzen. Obwohl die meisten Fehlermünzen recycelt werden, bevor sie die Prägeanstalt verlassen, werden die wenigen, die in den Umlauf gelangen, oft als Sammlerstücke betrachtet. Münzen, die vor der Erfindung moderner Maschinen hergestellt wurden, weisen eine Vielzahl von Stempel-, Präge- oder Schlagfehlern auf. Beispiele hierfür sind:

  • außermittige Schläge
  • Mehrfache Abschläge
  • Überschneidungen
  • Abgeschnittene Plättchen
  • Defekte Stempel

Bauen Sie Ihre Sammlung auf

Eine Kombination aus dem Finden und Kaufen von Münzen kann eine gute Möglichkeit sein, Ihre Sammlung aufzubauen. Bevor Sie eine Münze in Ihre Sammlung aufnehmen, sollten Sie  überlegen:

  • Ist die Münze für Sie ansprechend?
  • Die glänzend ist sie? Es gibt keine Möglichkeit, den Glanz einer Münze wiederherzustellen.
  • Ist sie beschädigt? Kratzer, Taschenabdrücke, Klammerabdrücke und Korrosion mindern den Wert einer Münze.
  • Wie stark ist sie abgenutzt? Die Abnutzung ist in der Regel der wichtigste Faktor bei der Bestimmung des Werts einer Münze.

Kauf und Tausch von Münzen

Sie haben die Möglichkeit Münzen über folgende Stellen finden:

  • Banken
  • Suchen Sie in Münzrollen einer Bank
  • Sammler
  • Tauschen oder kaufen Sie Münzen privat oder über Münzclubs
  • Münzhändler
  • Münzhändler kaufen oder handeln mit Münzen. Bitten Sie einen erfahrenen Sammler, Ihnen seriöse Händler zu empfehlen
  • Münzausstellungen
  • Kaufen Sie Münzen auf nationalen oder lokalen Münzausstellungen
  • Auktionen

Die seltensten und teuersten Münzen sind oft nur auf Auktionen erhältlich. Tipp: Vergleichen Sie die Preise, um überhöhte Preise zu vermeiden, und vergewissern Sie sich vor der Bestellung, dass Sie ein angemessenes Rückgaberecht haben.

Münzen auf Flohmärkten und Antiquitätenausstellungen

Münzen können auf verschiedenen Veranstaltungen gefunden werden, aber weniger Wettbewerb kann zu überhöhten Preisen oder zum Verkauf von "Problem-Münzen" führen.

Münzbewertungsskalen

Die Sheldon-Münzbewertungsskala wird zur Bestimmung des Werts einer Münze verwendet und basiert auf Faktoren wie der Herstellungsqualität, dem Grad der Abnutzung und dem Glanz der Münze. Einer Münze wird eine Zahl zwischen 1 und 70 sowie ein Adjektiv wie "schlecht", "gut", "sehr gut" oder "postfrisch" zugewiesen. Es gibt professionelle Münzbewertungsdienste, aber die Bewertung ist subjektiv. Als Sammler ist es wichtig, die Einstufung von Münzen zu verstehen, um den Wert einer Münze zu kennen und die von anderen vergebenen Bewertungen zu überprüfen.

Münzclubs

Münzclubs ermöglichen es Ihnen, Ihre Sammlung mit anderen zu teilen und mehr über Münzen zu erfahren. Es gibt viele nationale und lokale Clubs und numismatische Organisationen.

Pflege Ihrer Münzsammlung

Um den Wert und das Aussehen Ihrer Münzsammlung zu erhalten, ist die richtige Pflege und Aufbewahrung unerlässlich. Zu den Hilfsmitteln, die Ihnen bei der Organisation und Pflege Ihrer Sammlung helfen, gehören:

  • Ein hochwertiges Vergrößerungsglas für die Münzinspektion
  • ein weiches Tuch oder eine Unterlage, um die Münzen beim Betrachten zu halten
  • ein Plastiklineal (Lineale aus Metall können Münzen zerkratzen)
  • Ein allgemeines Nachschlagewerk für Münzen, das Informationen über Daten,

Münzzeichen, wichtige Sorten, Einstufungsrichtlinien und Preise enthält

  • Gute Beleuchtung
  • Weiche Baumwollhandschuhe
  • Münzhalter oder Alben für die Aufbewahrung Ihrer Münzen Handhabung Ihrer Münzsammlung
  • Tragen Sie stets eiche Baumwollhandschuhe, wenn Sie Ihre Münzen in den Händen halten, damit Oberfläche der Münze vor Fingerabdrücken und den natürlichen Ölen auf Ihrer Haut geschützt wird.
  • Halten Sie eine Münze am Rand zwischen Daumen und Zeigefinger auf einem weichen Handtuch oder einer weichen Oberfläche.
  • Auch wenn Sie vielleicht versucht sind, Ihre Münzen zu polieren, damit sie glänzend und neu aussehen, sollten Sie dabei vorsichtig sein. Das Polieren und/oder Reinigen von Münzen kann ihren Wert mindern. Ältere Münzen, die eine tiefe Altersfärbung aufweisen, sind begehrter als Münzen, deren Oberfläche durch unsachgemäßes Polieren oder Reinigen abgetragen wurde.
  • Wenn Sie eine Münze polieren, um Schmutz zu entfernen, verwenden Sie milde Seife und Wasser. Nachdem Sie die Münze gewaschen haben, tupfen Sie sie mit einem weichen Handtuch trocken. Bürsten oder Reiben kann die empfindliche Oberfläche einer Münze zerkratzen.

Aufbewahrung Ihrer Münzsammlung

Halten Sie Münzen kühl und trocken. Starke Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen führen zu Verfärbungen, die den Wert der Münzen mindern. Vermeiden Sie es, direkt über Münzen zu sprechen; auch winzige Speicheltröpfchen können Flecken auf einer Münze verursachen. Genau wie Fingerabdrücke lassen sich diese Flecken nur schwer entfernen.

Verwenden Sie Originalhalter für Ihre Münzen

Alle modernen Münzsätze und Münzen sollten in Originalbehältern und -kapseln gekauft und verkauft werden. Die Münzprägeanstalten verkaufen in der Regel Münzsätze in schützenden Plastikhüllen, den so genannten Linsen, oder in Mappen. Einzelne Münzen werden in Kapseln verpackt, die in Mappen oder Schachteln passen.

Zusätzlich zu den Originalbehältern gibt es weitere Aufbewahrungsmöglichkeiten:

  • Papp- oder Kunststoffhüllen
  • Plastikhülsen oder -kapseln
  • Hüllen oder Umschläge
  • Alben

Für hochwertige Münzen sollten Sie Hartplastikbehälter verwenden. Professionelle Münzsortierdienste verwenden versiegelte Hüllen, um geprüfte und sortierte Münzen zu schützen. Verwenden Sie säurefreien Karton und Kunststoffhalter, die kein Polyvinylchlorid PVC) enthalten. Säure und PVC können die Oberfläche einer Münze beschädigen. PVC überzieht eine Münze schließlich mit einem klebrigen grünen Schleim.

Dokumentation über die Münzen aufbewahren

Einige Münzen und Münzsätze werden mit einem Echtheitszertifikat und/oder einer Informationskarte geliefert.

Bewahren Sie Ihre Münzen sicher auf

Ein Schließfach bei einer Bank ist ideal. Wenn Sie eine Heimsammlung haben, sollte dieser sicher in einem Safe aufbewahrt werden. Außerdem sollten Sie sicher stellen, dass Ihre Hausratversicherung die vollen Wiederbeschaffungskosten Ihrer Münzsammlung abdeckt.