MO - FR 10 - 18 UHR

Der Ehering - Fakten

Heutzutage sind Eheringe das romantischste Schmuckstück, das man tragen kann. Sie sind voller emotionaler Bedeutung, aber das ist eigentlich schon viel länger der Fall, als Sie vielleicht denken. 

Im Gegensatz zum Verlobungsring ist nicht genau bekannt, wann der Ehering entstanden ist. Außerdem war der Verlobungsring, wie wir oben bereits gesehen haben, ursprünglich bereits ein Ring, der als Symbol für das heilige Bündnis der Ehe galt.

Erst ab dem 15. Jahrhundert wurde klar zwischen Verlobungsring und Eheringen unterschieden. Der Verlobungsring sollte nun mit einem Edelstein (oft ein Diamant) verziert sein, während es sich bei einem Ehering in der Regel um einen schlichten Ring aus Gelbgold, Weißgold, Rosegold oder Platin handelt. In der Vergangenheit bedeuteten Eheringe ein Versprechen oder einen Vertrag zwischen einem Paar und seinen beiden Familien. Sie waren auch ein Zeichen oder sogar eine Kaution, die zeigte, dass das Versprechen eines Mannes "so gut wie Gold" war.

Preise für Eheringe im Ankauf

GoldlegierungGewichtAnkaufspreis
750er Gold12 Gramm488,04 €
585er Gold12 Gramm381,36 €

Symbolik der Eheringe

Für die meisten ist der Ehering der Beginn eines neuen Kapitels im Leben eines Paares. Der schlichte Ehering hat sich im Laufe der Geschichte zu dem entwickelt, was er heute ist. Eheringe sind immer noch sehr traditionsreich, auch wenn sie ein modernes Aussehen haben. Sie sind zweifellos ein wunderschönes Symbol der Liebe. Ein Ehering ist kreisförmig, um sich dem Finger anzupassen, aber auch als Symbol für die Unendlichkeit - denn er hat keinen Anfang und kein Ende. Er steht für die ewige Liebe zwischen einem Paar, denn genau wie die Form ist auch er unendlich. Eheringe symbolisieren die ewige Liebe und das Engagement in einer Beziehung. Dieses Zeichen der Liebe wird zwischen zwei Menschen an ihrem Hochzeitstag ausgetauscht und getragen, um der Welt zu zeigen, dass sie verheiratet sind. Während des Traugottesdienstes spricht das Paar sein Eheversprechen und tauscht dabei die Ringe aus. Das Gelübde beinhaltet das Versprechen, einander zu lieben, was auch immer geschieht, und einander für immer treu zu sein, und der Ehering symbolisiert dieses Versprechen. Manche Paare entscheiden sich dafür, ihre Eheringe zu gravieren, um eine persönliche Botschaft einzubringen.

Die Wahl des Eherings

Bei der Frau wird diese Wahl oft von dem bereits ausgewählten Modell des Verlobungsrings geleitet, auf den der Ehering aufgesetzt wird. Sie bevorzugt oft einen goldenen Ehering mit der gleichen Goldfarbe wie der ihres Verlobungsrings oder Solitärs und einer identischen oder schmaleren Ringbreite, damit er nach dem Tragen am Finger einheitlich wirkt. Die Wahl eines Eherings aus Gold und Diamanten oder eines Traurings mit Diamantpavé hängt oft auch vom Stil des Verlobungsrings ab. Die Wahl der Trauringe für den Mann richtet sich eher nach der Form der Hand, ob sie kräftig oder schmal ist. Neben den verschiedenen Farben von Gelbgold, Weißgold, Rotgold oder einer Kombination aus mehreren Goldtönen können Sie auch die Art der Politur wählen, d. h. einen polierten Ring oder einen gebürsteten Ring.

Unterschiedliche Varianten von Eheringen

Heute gibt es keine bestimmten Regeln mehr, wenn es um Eheringe geht. Die Paare tragen sie nach wie vor am vierten Finger der linken Hand, inspiriert von der ägyptischen Liebesader, und sie sind immer noch ein unendlicher Kreis ohne Anfang und Ende. Heute haben Paare jedoch mehr Freiheit bei der Wahl des passenden Stils. Neben den traditionellen einfarbigen Ringen aus Gelbgold, Weißgold, Rosegold, Platin oder gar Palladium entscheiden sich besonders die Frauen auch für diamantbesetzte Eheringe, die einen gewissen Glanz versprühen. Sie können farbige Edelsteine für einen Hauch von Persönlichkeit verwenden oder, wenn Sie auf der Suche nach einem wirklich individuellen Look sind, können Sie sich für ein komplett maßgeschneidertes Design entscheiden bei Ihrem Ehering entscheiden.

Die unterschiedlichen Edelmetalle aus denen Eheringe gefertigt werden

Die für Eheringe verwendeten Materialien symbolisieren Stärke und unzerbrechliche Liebe. Eheringe werden aus Edelmetallen hergestellt, die nicht zerbrechen oder beschädigt werden können - sie stehen für die unzerbrechliche Liebe eines Ehepaares zueinander. Eheringe werden aus Edelmetallen wie Weißgold, Gelbgold, Roségold, Platin oder Palladium gefertigt. Gelbgold und Weißgold gelten als traditionelle Wahl für Eheringe. In den letzten Jahren hat sich Platin durchgesetzt, möglicherweise weil Trauringe aus Platin nicht nur schön, sondern auch extrem haltbar sind. Trauringe aus Roségold wurden bei denjenigen beliebt, die eine modische Alternative zu den traditionellen Edelmetallen suchen.

Seit wann tragen Männer Eheringe?

Bis zum letzten Jahrhundert wurden Eheringe hauptsächlich von Frauen getragen, obwohl die christliche Kirche den Austausch von Eheringen als Mittel zur Erhaltung der Treue von Männern förderte. Erst während des Zweiten Weltkriegs setzten sich doppelte Ringe durch, als amerikanische und europäische Soldaten Eheringe trugen, um sich an ihre Ehefrauen und Liebsten in der Heimat zu erinnern. Danach setzten sich Eheringe für Männer auch in der Zivilbevölkerung durch

Verkauf von Eheringen

Wenn eine Ehe gescheitert ist, kann Ihr Ehering eine schmerzhafte Erinnerung an eine
unglückliche Zeit sein. Wenn Sie ihn verkaufen, können Sie diese Erinnerung vielleicht in
eine Chance für die Zukunft verwandeln.