MO - FR 10 - 18 UHR
040 76 11 85 01

Information aufgrund Coronavirus: Wir sind weiterhin in vollem Umfang für Sie da! Es gibt keine Einschränkungen oder Verzögerungen. Bleiben Sie Gesund!

Fakten über Eheringe

Herstellung, Wert und Preis im Ankauf über unser Portal

Eheringe oder Trauringe symbolisieren schon seit vielen Jahrhunderten den Eheleuten den Zusammenhalt und die Verbundenheit. Eheringe sind in vielen unterschiedlichen Designs und Materialien auf dem Markt erhältlich.

Ein Ehering aus Gold ist auch heute noch eine der klassischsten Varianten in diesem Bereich. Aber auch das Edelmetall Platin ist mittlerweile neben Palladium ein sehr gefragtes Material bei der Herstellung von Eheringen.

Eheringe aus Gold sind in unterschiedlichen Farben Roségold, Gelbgold und Weißgold erhältlich.

Preise für Eheringe im Ankauf

GewichtLegierungPreis
5 Gramm333 Gold-Ehering85,00 €
5 Gramm375 Gold-Ehering92,45 €
5 Gramm585 Gold-Ehering148,35 €
5 Gramm750 Gold-Ehering190,40 €

Herstellungsprozess von Eheringen aus Gold oder Platin

Hochwertige Eheringe aus Gold oder Platin werden in vielen einzelnen aufwändigen Herstellungsschritten hergestellt. Dabei ist ein großes handwerkliches Geschick gefordert. In dem meisten Fällen handelt es sich bei Eheringen um eine Einzelanfertigung, da jeder individuelle Anforderungen an seinen Ehering stellt. Eheringe müssen im ersten Schritt in die
gewünschte Legierung gebracht werden.

Das bedeutet, dass zum Feingold andere Edelmetalle wie Silber oder beim Platin Silber oder Palladium hinzugeschmolzen werden. So werden die Rohlinge erstellt. Diesen arbeitsintensiven Schritt sparen sich manche Hersteller von Eheringen und verwenden fertige Rohlinge. Danach werden die Rohlinge mit einer Presse ausgestanzt und die Gold- oder Platinringe auf die entsprechende Ringgröße aufgedreht. Dabei härtet sich das Metall aus. Sollten Eheringe mit einem besonderen Dekor versehen werden, so wird nun der Rohling mit einer Drehbank manuell oder mit einer hochmodernen CNC-Maschine oder per Lasertechnik bearbeitet.

Nun erfolgt im nächsten Schritt die Versäuberung des Ringes, indem Kanten und Ecken oder Sonstiges beseitigt werden. Dadurch erhält der Ring auch seinen Tragekomfort. Gerne wird bei Eheringen auch ein Diamanten- oder Edelsteinbesatz insbesondere von den Damen gewünscht. Nach der Versäuberung können in diesem Fall mit CNC-Maschinen exakte Bohrungen für die Steine vorgenommen werden und die Steine eingesetzt werden. Anhand besonderer Prüfgeräte werden die Steine auf ihren Halt überprüft.

In individuellen Manufakturen werden diese Schritte alle jedoch noch manuell vorgenommen. Da fast jeder Ehering mit einer besonderen Gravur versehen ist, erfolgt nun die entsprechende Gravur nach den Wünschen der Eheleute mittels moderner Lasertechnik. Im letzten Schritt werden die Eheringe entweder noch mattiert oder einfach nur poliert. Die Mattierung erfolgt mit einem Sandstrahlgerät und einem besonders feinem Granulat. Der Poliervorgang wird mit speziellen Bürsten, die an das Schleifgerät montiert sind. Somit wurde den Ringen das letzte Finish gegeben bevor er die letzte Endkontrolle durchläuft.

Legierungen von Eheringen

Neben den unterschiedlichsten Formen und Designs sind Eheringe aus Gold in unterschiedlichen Legierungen erhältlich. Je nach Geschmack und Geldbeutel reicht die Skala der Legierungen von 333-er, 375-er, 585-er bis zum 750-er Gold.

Der Feingehalt an Gold ist durch einem entsprechenden Stempel oder der sogenannten Punze zu erkennen. Der Anteil an Feingold wird durch diese Punze im Verhältnis zu 1000 angegeben. Im Grunde genommen gilt die Regel, dass je höher der Feingoldgehalt in einem Ehering vorhanden ist, desto kostspieliger ist er. Bei Eheringen aus Platin verhält es sich ähnlich. Es gibt Legierungen mit einem Feingehalt reinem Platins von 95% und im Ring mit einem 950 Pt Stempel versehen. Eheringe mit einem Feingehalt von 60% reinen Platins weisen in den Ringen eine Punze mit Pt 600 auf. Die restlichen 40% bestehen entweder aus Palladium, Silber oder Kupfer.

Eheringe verkaufen

Manchmal kommt es vor, dass eine Ehe leider in die Brüche geht und es keine Verwendung mehr für die Eheringe gibt. Auch ist es möglich, dass Eheleute nach vielen Jahren sich noch einmal dazu entscheiden, ihre alten Eheringe gegen moderne Eheringe auszutauschen. Bevor die alten Eheringe aber nutzlos in der Schatulle liegen, besteht die Möglichkeit, diese zu barem Geld zu machen.

Durch seriösen einen Online-Goldankauf können Sie bequem und sicher per Versandankauf Ihre alten und nicht mehr benötigten Eheringe verkaufen. Durch die sehr hohen Ankaufskonditionen und die unkomplizierte und diskrete Abwicklung ist ein solcher Versandankauf schnell und sicher abgewickelt und in nur wenigen Werktagen können Sie Ihr Geld auf dem Konto verbuchen.

?>