Karat – das Diamant-Gewicht

Diamanten Farben

Es gehören diverse Faktoren dazu, um den Wert eines Diamanten zu bestimmen. Die Größe beziehungsweise der Durchmesser, der Schliff, die Form, Farbe und Reinheit spielen eine wichtige Rolle bei der Wertermittlung. Der Begriff “Karat“ stellt das sogenannte Diamant-Gewicht dar. Wenn Sie Ihre Diamanten veräußern wollen, ist es von Vorteil, wenn diese ein höheres Gewicht mitbringen. Möchten auch Sie von unserem professionellen Diamanten-Ankauf profitieren, wenden Sie sich jederzeit gerne vertrauensvoll an uns!

Moneygold-Experten prüfen Ihre Diamanten

Wenn Sie möchten, füllen Sie ganz unverbindlich das Diamanten-Bewertungsformular auf unserer Website aus und fügen Sie Ihre Anmerkungen, Preisvorstellung sowie einige Bilder der edlen Steine hinzu. Besser noch: Fordern Sie noch heute eine sichere Versandtasche bei uns an und lassen Sie uns Ihre Diamanten auf dem Postweg zukommen.

Wir prüfen unter anderem, wie viel Karat ein Diamant aus Ihrer Sammlung mitbringt und wie es insgesamt um die Brillanz und die Proportionen Ihres Schmuckstücks bestellt ist. Können unsere erfahrenen Spezialisten einen besonderen Diamantschliff erkennen und weist Ihr Diamant eine hohe Karat-Zahl aus, dürfen Sie bei unserem Ankauf einen äußerst attraktiven Preis erwarten.

Karat-Zahl bestimmt Diamant-Wert

Neben dem Gewicht (Karat) stellt bei der Diamant-Wertermittlung auch die Farbe des jeweiligen Schmuckstücks eine maßgebende Einheit dar. Hochfeines Weiß sowie hochfeines Weiß plus, also wenn Diamanten auf einem weißen Blatt Papier nicht mehr zu sehen sind, bringen den höchsten Preis bei einem Ankauf ein. Getöntes Weiß kann immer noch einen guten Preis erzielen, am wenigsten erhalten Sie für Ihren Diamanten, wenn dieser gelb gefärbt ist. Ob beim Diamanten- oder Goldankauf – es kommt in erster Linie stets auf die Qualität des Schmuckstücks an.

Wir kaufen nicht nur lupenreine Diamanten

Es liegt in der Natur der Sache, dass Diamanten mit dem höchsten Reinheitsgehalt die besten Preise einbringen. Auch in Sachen Reinheit ist bei der Wertermittlung von Diamanten alles ganz genau geregelt. Das Maß aller Dinge ist in diesem Bereich “perfekt lupenrein“ (FL). Weitere Unterteilungen sind

  • lupenrein (IF)
  • kleine Einschlüsse (“SI1“/“SI2“)
  • sehr kleine Einschlüsse (“VS1“/“VS2“)
  • sehr, sehr kleine Einschlüsse (“VVS1“/“VVS2“).


Als lupenrein darf ein Diamant nur dann verkauft werden, wenn qualifizierte Gemmologen oder unabhängige Institute wie AGS, IGI, GIA oder HRD keine Makel oder Einschlüsse unter zehnfacher Vergrößerung erkennen können.

Attraktive Konditionen durch höheres Gewicht

Damit Sie bei unserem Edelsteinankauf einen hervorragenden Preis erzielen können, sind der Durchmesser des Steins sowie die Karat-Zahl bei der Diamant-Wertermittlung mitentscheidend. Ein Karat entspricht 0,2 Gramm. Und da auch hier jeder Vorgang transparent verläuft, sind Gewicht (Karat) und Durchmesser (in Millimetern) zur Bestimmung von Diamantpreisen klar geregelt.

  • 0,05 Karat (ct) entsprechen 2,50 Millimetern (mm)
  • 0,20 ct > 3,80 mm
  • 0,50 ct > 5,20 mm
  • 1,00 ct > 6,50 mm
  • 1,50 ct > 7,40 mm
  • 2,00 ct > 8,20 mm
  • 2,50 ct > 9,00 mm.


Wenn Sie also einen Diamant-Ring in bare Münze umsetzen wollen, haben wir genaue Vorgaben, wie der Wert Ihres Diamanten ermittelt werden kann. So haben Sie die Sicherheit, dass Sie für Ihren Schmuck auch den tatsächlichen Marktpreis einstreichen können. Sollten Sie noch Fragen zu unserem Diamanten-Ankauf haben, zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!