Diamantschliff in diversen Variationen

Diamant Ankauf Gutachten

Beim Diamanten-Ankauf kommt es immer auch auf die Beschaffenheit des Schmuckstücks an. Einer der Gradmesser ist der Diamantschliff, der ganz unterschiedlich ausfallen kann. Um einen exakten Preis für Ihren Edelstein ermitteln zu können, kommt es also vor allem auf die Qualität des Diamantschliffs an.

Gemmologische Labors nehmen hierbei jeden Diamanten auf der Welt fein säuberlich unter die Lupe und bestimmen mithilfe eines umfangreichen Prüfverfahrens, um welche Qualität es sich beim jeweiligen Diamanten handelt. Weisen wichtige gemmologische Labors wie IGI, GIA, HRD oder AGS die Schliffqualität eines Diamanten auf einem Zertifikat aus, haben sowohl Käufer als auch Verkäufer die Sicherheit, dass es sich hierbei um ein Qualitäts-Produkt handelt.

Schliffqualität entscheidend für die Wertermittlung

Wenn Sie Ihre geschliffenen Diamanten oder auch Ihre Rohdiamanten an uns abtreten möchten, ist es vorteilhaft, wenn Sie im Besitz eines solchen Zertifikats sind. Schließlich haben anerkannte Gemmologen von den bereits genannten unabhängigen Instituten den jeweiligen Ring, Stein oder auch Schmuck auf Qualität beziehungsweise Diamanten-Schliff, Reinheit, Formen und Karat vollständig bewertet. Bei einer solch intensiven Überprüfung kommen in der Regel Mikroskope, Lupen sowie Absorptions-Spektroskopen zum Einsatz. Der Diamantschliff respektive die Qualität der Schliffformen sind in

  • ideal
  • exzellent
  • sehr gut
  • gut
  • ziemlich
  • und mangelhaft

 

unterteilt. "Ideal" kommt allerdings höchst selten vor, sodass "exzellent" bei einem Ankauf ebenfalls einen hohen Preis erzielt. Für die Wertermittlung eines Diamanten spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Eins davon ist das Gewicht! Umso mehr Karat (Gewicht) ein Diamant hat, desto werthaltiger ist er.

Verschiedene Formen beim Diamantschliff

Der Diamantschliff ist in diverse Formen unterteilt. Ein Diamant besteht aus vier großen Teilen, aus den sogenannten Schliffformen Rondiste, Krone, Tafel und Kalette. Außerdem gibt es eine Unterteilung in Brillantschliff – ein Brillant ist der wohl bekannteste Diamant überhaupt –, Gradschliff (unter anderem als Smaragd) bekannt, Rosen- und Treppenschliff sowie die Hauptschliffe Marquise, Oval, Tropfen, Baguette, Dreieck und Rechteck, die wiederum mit unterschiedlichen Facetten ausgestattet sind.

Diamantformen

 

Wir prüfen und kaufen Ihre Diamanten!

Um den Wert eines Diamanten zu bestimmen, müssen zahlreiche Parameter überprüft werden. Neben dem Diamantschliff kommt es auch darauf an, wie sich der Edelstein unter UV-Licht verhält. Soll heißen: Ein Diamant mit niedriger Floureszenz, der unter UV-Licht nur sehr leicht leuchtet, bringt deutlich mehr ein als ein Diamant, der sich bei einer Lichteinstrahlung bläulich verfärbt. Als erfahrener Edelmetallhändler ist uns wichtig, dass Sie bei jedem Diamanten-, Silber- oder Goldankauf über jeden Schritt genau informiert werden. Transparenz spielt seit jeher eine bedeutende Rolle in unserem Unternehmen.